Bestandsaufbau Betriebswirtschaft, Campus Essen

Der Bestand an Büchern, Zeitschriften und Nachschlagewerken für das Fach Betriebswirtschaftslehre richtet sich nach den Anforderungen des Faches für Studium, Lehre und Forschung an der Universität Duisburg-Essen.

Auf die Veränderungen des Faches und der Studiengänge wird flexibel reagiert.

Schwerpunktmäßig wird gekauft:
  • die für den Studien- und Lehrbetrieb benötigte Lehrbuch- und Studienliteratur
  • hier insbesondere neue Auflagen sowie Mehrfachexemplare häufig genutzter Titel 
Regelmäßig und in breiter Auswahl wird gekauft:
  • grundlegende Forschungsliteratur nach den Schwerpunktsetzungen der Lehrstühle
  • deutschsprachige Grundlagenliteratur
  • dazu zählen auch die gängigen Nachschlagewerke sowie Fachwörterbücher (Schwerpunkt Englisch, andere Sprachen nur in ganz begrenzter Auswahl)
Eine differenzierte Auswahl erfolgt bei:
  • sehr spezialisierter Forschungsliteratur
Eine strenge Auswahl findet statt bei:
  • populärwissenschaftlicher Literatur
  • grauer, außerhalb des Buchhandels erscheinender Literatur
  • Praktikerliteratur
Nur in Ausnahmefällen auf besonderen Wunsch der Lehrstühle werden beschafft:
  • Abschlussarbeiten (Diplom-/Master-/Bachelorarbeiten), die zunehmend über den Buchhandel vertrieben werden 
In der Regel verzichtet wird auf:
  • Literatur in anderen Sprachen als Deutsch oder Englisch
    (Ausnahme: Fachwörterbücher in begrenzter Auswahl)
Folgende Literatur sollte jährlich auf weitere Notwendigkeit für den Studien-, Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität überprüft werden:
  • laufende Zeitschriften
  • Fortsetzungen
  • Datenbanken
Empfehlungen zur Aufteilung der Mittel:
  • Zeitschriften und Loseblattsammlungen 50%
  • Monographien 50%, davon Lehrbuch- und Studienliteratur mindestens 50%