Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 1. Februar bis zum 7. Februar

Was ist an der Uni los?

[29.01.2010] Montag, 1. Februar, 14 Uhr:
Die Medizinische Fakultät lädt ein zur Antrittsvorlesung von Privatdozent Dr. med. Jürgen Treckmann zu Thema „Erhalt der Nierenfunktion nach Organspende – nur liegen oder doch wieder pumpen?“. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal des Operativen Zentrums II, Hufelandstraße 55.

Montag, 1. Februar, 14 bis 16 Uhr:
Dr. Petra Beckers (Denkmalbehörde, Stadt Essen) spricht im Verein Lebenslanges Lernen über Denkmalschutz und Denkmalpflege in Essen. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 2. Februar, 16.15 bis 19.30 Uhr:
Im Studium generale präsentieren die Professoren Dr. Manfred Blank, Dr. Eberhard Passarge und Dr. Georg Scherer ihren Semesterabschluss mit Gedichten, Aphorismen und Musik. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Dienstag, 2. Februar, 19.30 Uhr:
Das „Duisburg University English Theatre“ (DUET) spielt Arthur Millers Drama „The Crucible“ in englischer Sprache. Campus Duisburg, SG 135, Geibelstr 41.

Mittwoch, 3. Februar, 18 Uhr:
Prof. Dr. Dr. Herbert Schriefers Studium spricht im Studium generale über das evolutionsbiologische Menschenbild. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 3. Februar, 19.30 Uhr:
Das „Duisburg University English Theatre“ (DUET) spielt Arthur Millers Drama „The Crucible“ in englischer Sprache. Campus Duisburg, SG 135, Geibelstr 41.

Mittwoch, 3. Februar, 20 Uhr:
In der Reihe „Gespräch über Bücher“ geht es um Uwe Timms autobiographischen Roman „Am Beispiel meines Bruders“. Zu Gast ist Prof. Dr. Natalie Binczek. Essen, Zentralbibliothek Essen (Gildehof), Hollestraße 3.

Mittwoch, 3. Februar, 20 Uhr:
Das Essener Studentenorchester spielt in seinem Konzert Stücke von Carl Maria von Weber, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonin Dvorak. Der Dirigent ist Florian Ziemen. Der Eintritt ist frei. Essen-Bredeney, Ev. Kirche am Heierbusch, Meisenburgstraße 80-82.

Donnerstag, 4. Februar, 19.30 Uhr:
Das „Duisburg University English Theatre“ (DUET) spielt Arthur Millers Drama „The Crucible“ in englischer Sprache. Campus Duisburg, SG 135, Geibelstr 41.

Freitag, 5. Februar, 14 Uhr:
„Möglichkeiten der Reduzierung des Brennstoffverbrauchs und der CO²-Emissionen in der Binnenschifffahrt“ lautet der Vortrag von Joachim Zöllner (Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme, Duisburg). Campus Duisburg, BK 009, Bismarckstraße 69.

Freitag, 5. Februar, 14 Uhr:
„Zu früh – ein schwerer Start ins Leben!“ ist das Thema der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Ursula Felderhoff-Müser, Expertin für Frühgeborene. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal des Operativen Zentrums II, Hufelandstraße 55.

Freitag, 5. Februar, 19.30 Uhr:
Das „Duisburg University English Theatre“ (DUET) spielt Arthur Millers Drama „The Crucible“ in englischer Sprache. Campus Duisburg, SG 135, Geibelstr 41.

Samstag, 6. Februar, 18 Uhr:
Das Essener Studentenorchester spielt in seinem Konzert Stücke von Carl Maria von Weber, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonin Dvorak. Der Dirigent ist Florian Ziemen. Der Eintritt kostet 15 bzw. 10 Euro. Essen Ev. Erlöserkirche, Goethestraße 1.

Sonntag, 7. Februar, 11 Uhr:
Unter der Leitung von Prof. Oliver Leo Schmidt präsentieren das Universitätsorchester Duisburg-Essen und der Universitätschor Essen ein Festkonzert mit Leonard Bernsteins „Candide“. Essen, Philharmonie Essen, Huyssenallee 53.


Weitere Informationen: www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487