Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Plakat des Evangelischen Hochschuldialogs
Plakat des Evangelischen Hochschuldialogs

Evangelischer Hochschuldialog zur Kulturhauptstadt

Lachen kaputt? Humor, Religion und die Spaßgesellschaft

[03.05.2010] „Lachen kaputt? Humor, Religion und die Spaßgesellschaft“ ist das Thema des Evangelischen Hochschuldialogs zur Kulturhauptstadt Ruhr.2010 am 5. und 6. Mai an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Zu den prominenten Gästen zählen der Kölner Kabarettist Jürgen Becker, der westfälische Präses Alfred Buß und der Marburger Theologe Marcel Martin. Der Hochschuldialog ist beides: interdisziplinäre Tagung und Kulturfest auf dem Campus.

Schirmherren sind UDE-Rektor Ulrich Radtke und der rheinische Präses und EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider. Veranstaltet wird der Hochschuldialog vom Institut für Evangelische Theologie der UDE, dem Kirchenkreis Essen, der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland und der Essener Studierendengemeinde. Tagungsort ist das Evangelische Studierendenzentrum „die BRÜCKE“ auf dem Essener Campus.

Humor, Satire und Komik - interdisziplinär

Die zweitägige öffentliche Veranstaltung bietet ein Forum, auf dem interdisziplinär über Humor, Satire und Komik diskutiert wird. So dürfen sich beispielsweise angehende Pädagogen und ihre Dozenten auf den Vortrag von Prof. Horst Siebert, Hannover („Humor – eine pädagogische Leitidee“) freuen. Der spezielle Fokus liegt auf der spannenden Beziehung von Humor und Religion. Auch ein hochkarätig besetztes Podium (u.a. mit dem Kölner Kabarettisten Jürgen Becker) ist diesem Thema gewidmet. ESG-Pfarrer Max Strecker: „Diese beiden Tage sind wissenschaftlicher Austausch und Fest zugleich, für interessierte Dozenten, Studierende und Mitarbeitende der UDE, wie auch für die interessierte Öffentlichkeit aus Stadt und Kirche“.

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz bei einer Soloperformance der bekannten Gelnhauser Clownin und Theologin Dr. Gisela Matthiae (Mittwoch, 5. Mai, 20 Uhr) oder der musikalisch-kabarettistischen Bibelarbeit mit Martin Buchholz und Benjamin Seipel (Donnerstag, 6. Mai, 9 Uhr). Jürgen Becker ist live bei der Podiumsdiskussion zu erleben, sein Soloprogramm ist bereits ausverkauft. Bei Workshops am 6. Mai (ab 14:15 Uhr) können die Teilnehmer eigene Erfahrungen mit Lachyoga sammeln oder ein Humortraining absolvieren.

5.5.: Swingender Auftakt ab 16 Uhr

Der Hochschuldialog beginnt am Mittwoch, 5.05. ab 16 Uhr mit Swing Musik, Sekt und Kaffee. Um 17 Uhr ist die offizielle Eröffnung mit UDE Rektor Ulrich Radtke und einem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Marcel Martin aus Marburg. Alle Programmpunkte sind öffentlich und können einzeln besucht werden – der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: mehr zum Ablauf des Hochschuldialoges sowie zu Referenten und Workshops unter http://www.esg-essen.de, Ansprechpartner: ESG-Pfarrer Max Strecker, Essener Studierendengemeinde (ESG) auf dem Campus Essen, Tel. 0201 / 23 97 37, www.esg-essen.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Plakat des Evangelischen Hochschuldialogs) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2010/bilderpressemitteilungen/coolibri.jpg"