Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 10. Mai bis zum 20. Mai

Was ist an der Uni los?

[07.05.2010] Montag, 10. Mai, 14 bis 16 Uhr:
Im Verein Lebenslanges Lernen steht die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland im Mittelpunkt. Es referiert Prof. Dr. Gerhard Bäcker. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Montag, 10. Mai, 18 bis 20 Uhr:
Privatdozent Dr. Marco Iorio (Universität Potsdam) spricht im Philosophischen Kolloquium über das „Sollen“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 11. Mai, 16 bis 18 Uhr:
„Bildung und Toleranz aus der Perspektive Allgemeiner Pädagogik“ lautet der Vortrag in der Reihe „Toleranz – Bildung – Religion“. Es referiert Prof. Dr. Rainer Bolle (Pädagogische Hochschule Karlsruhe). Campus Essen, R12 S00 H12, Universitätsstraße.

Dienstag, 11. Mai, 18 bis 20 Uhr:
Im Linguistischen Kolloquium vergleicht Anna Tkachenko die Gesprächseröffnung in deutschen und russischen Chats in einer kontrastiven Analyse. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 11. Mai, 18.15 bis 19.30 Uhr:
„Wert und Nichtwert der Traditionellen Chinesischen Medizin“ ist das Thema im Studium generale-Seminar mit Prof. Dr. Manfred Blank. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 12. Mai, 8 Uhr:
Die Medizinische Fakultät lädt ein zur Antrittsvorlesung von Privatdozent Dr. Christian Wedemeyer zum Thema „42,195 km! Laufverletzungen und Prävention“. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal des Operativen Zentrums II, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 12. Mai, 16 Uhr:
Prof. Dr. Frank Bernstein referiert im Historischen Kolloquium zur Pragmatik und Semantik kollektiven Vergessens in der Antike. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 12. Mai, 16 bis 18 Uhr:
Im GdCH-Kolloquium spricht Prof. Dr. Peter Wasserscheid (Universität Erlangen) über „Homogene Katalyse in heterogenen Systemen – neue Konzepte und Entwicklungen unter Verwendung ionischer Flüssigkeiten“. Essen, Evonik Goldschmidt, Gerlingstraße 65, Tor 3.

Mittwoch, 12. Mai, 18 Uhr:
Prof. Dr. Dieter Hasselpflug (Universität Weimar), zurzeit Gastprofessor im Profilschwerpunkt Urbane Systeme, hält in der Ringvorlesung „Herausforderung Metropole“ einen Vortrag mit dem Titel: „Stadt lesen – zur räumlichen Grammatik der europäischen und chinesischen Stadt“. Campus Essen, Audimax, Experimentierhörsaal, Segerothstraße.

Mittwoch, 12. Mai, 18 bis 20 Uhr:
In der IOS-Vortragsreihe „Hygiene & Kultur“ geht es um die Rohstoffquelle Abwasser. Referent ist Privatdozent Dr. Martin Denecke. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Montag, 17. Mai, 14 bis 16 Uhr:
Im Verein Lebenslanges Lernen stellt Prof. Dr. Stefan Felder Modelle zur Sicherung der Gesundheitsvorsorge vor. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Montag, 17. Mai, 18 bis 20 Uhr:
„Didaktische Transformation philosophischer Methoden“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Johannes Rohbeck (Technische Universität Dresden) im Philosophischen Kolloquium. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 18. Mai, 14 Uhr:
Die Medizinische Fakultät lädt ein zur Antrittsvorlesung zum Thema „Klinik der Schizophrenie“ von Privatdozent Dr. Mirko Bibl. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Dienstag, 18. Mai, 18 bis 20 Uhr:
Im Linguistischen Kolloquium referieren Julia Steube und Charlotte Wollermann (Universität Bonn) zu den Themen: „Laienlexikon im Internet – zum linguistisch-lexikografischen Wortschatz in laienerstellten Nachschlagewerken“ und „Ein Modell zur Rolle von Akzentuierung, Unsicherheit und Exhaustivität für pragmatische Fokusinterpretationen“. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 18. Mai, 18.15 bis 19.30 Uhr:
Prof. Dr. Georg Scherer spricht im Studium generale-Seminar über „Die Säkularisierung: über Vernunft und Religion“. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 19. Mai, 10 bis 16 Uhr:
Unter dem Motto „Ein Tag für die Karriere“ findet eine Messe mit vielfältigen Kontaktmöglichkeiten und Rahmenprogramm für Studierende und AbsolventInnen der Fakultäten Geistes-, Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften statt. Campus Essen, Glaspavillon, Bibliothekssaal und Casino des Studentenwerks.

Mittwoch, 19. Mai, 13.15 bis 14 Uhr:
„Weltkunstgeschichte?“, fragt Prof. Dr. Gabriele Genge in der Reihe „Die kleine Form“ und bietet postkoloniale Perspektiven auf die künstlerische Moderne. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 19. Mai, 16 Uhr:
Im Kolloquium des Historischen Instituts fragt Privatdozent Dr. Jochen Johrendt (LMU München) „Männer machen Geschichte?“ und beschreibt Bonifazius VIII. und das erste Heilige Jahr. Campus Essen, R12 V05 D81, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 19. Mai, 18 Uhr:
Klimawandel und Luftqualität im Ballungsraum stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Prof. Dr. Wilhelm Kuttler in der interdisziplinären Ringvorlesung „Herausforderung Metropole“. Campus Essen, Audimax, Experimentierhörsaal, Segerothstraße.

Mittwoch, 19. Mai, 18 Uhr:
Das evolutionsbiologische Menschenbild ist das Thema im Studium generale-Seminar mit Prof. Dr. Dr. Herbert Schriefers. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 19. Mai, 18 bis 20 Uhr:
„Ein Volk, ein Reich, ein Führer“. Im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium spricht Prof. Dr. Niels Werber (Universität Siegen) über Heinrich von Kleists Hermannsschlacht und die NS-Philologie. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 19. Mai, 19.30 Uhr:
„Von der Biologie inspiriert: Synthetische Membranen für eine effiziente und nachhaltige chemische Verfahrenstechnik“ lautet der Vortrag im Uni-Colleg. Es referiert Prof. Dr. Mathias Ulbricht. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Ebene 1, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 20. Mai, 16.30 Uhr:
In der Reihe „Essener Energiegespräche“ sprechen Caroline Wessels und Dr. Annette Loske in ihren Vorträgen über „Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen und Einsparpotentialen in kleinen und mittleren Unternehmen vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage“ und „Die Rolle industrieller Energieverbraucher für die Stabilisierung der Stromnetze“. Campus Essen, Raum R11 T09 C73, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 20. Mai, 18 bis 20 Uhr:
Prof. em. Dr. Michael Krummacher (Ev. Fachhochschule Bochum) spricht in seinem Vortrag über Sozialspaltung der Städte, Migrantenstadtteile und sozialraumorientierte Arbeit. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.


Weitere Informationen: www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487