Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Internationale Fachtagung

Eine neue Weltordnung in Sicht?

[01.07.2010] Finanzkrise, Umweltbelastungen, Handelsfragen; die Welt hat viele Baustellen. Auf der internationalen Konferenz „Beyond Crisis - The Future of Global Order(s)" diskutieren Experten aus aller Welt wie eine neue politische Ordnung aussehen könnte, die diese Probleme bewältigt. Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) lädt, zusammen mit dem Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF), am 1. und 2. Juli nach Bonn ein.

Wenige Tage nach den Treffen der acht größten Industrienationen (G-8) und der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) in Kanada werden auf der englischsprachigen Fachtagung aktuelle Entwicklungen in der Weltpolitik systematisch aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Unter den Teilnehmern sind hochkarätige Redner aus acht verschiedenen Ländern. Dr. Cornelia Ulbert von der UDE, die die Konferenz organisiert hat, freut sich: „Wir konnten wirklich tolle Referenten für die Tagung gewinnen."

Weitere Informationen: http://www.dgvn.de/veranstaltung.html
Dr. rer. pol. Cornelia Ulbert , Tel. 0203/379-4422

Redaktion: Robin Writsch, Tel. 0203/379-2429