Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Petra Wittbold. Foto: UDE-Pressestelle©
Prof. Dr. Petra Wittbold. Foto: UDE-Pressestelle©

Neu an der Uni

Prof. Dr. Petra Wittbold

[30.07.2010] An der Fakultät für Mathematik der Universität Duisburg-Essen hat Prof. Dr. Petra Wittbold (42) die Professur für „Analysis“ übernommen.

Die gebürtige Essenerin studierte an der damaligen Uni Essen Mathematik und Informatik und war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Nach ihrem Diplom ging Wittbold an die Université de Franche-Comté, Besançon, Frankreich, wo sie 1994 promoviert wurde. Mehrere Jahre war sie Dozentin an der Universität Louis Pasteur in Strasbourg, 2002 habilitierte sie sich dort mit einer Arbeit über „Nichtlineare Evolutionsgleichungen“. Weitere Auslandsaufenthalte und Gastprofessuren führten sie in die USA und nach Chile. Bevor die Mathematikerin jetzt in ihre Heimatstadt zurückkehrte, war sie seit 2004 Professorin an der TU Berlin.

Wittbolds Forschungsgebiet ist die Analysis von nichtlinearen partiellen Differentialgleichungen. Diese beschreiben in mathematischen Modellen zahlreiche Prozesse in den Natur-, Lebens- und Technikwissenschaften. Hierzu gehören z.B. das Fließ- und Ausbreitungsverhalten von mit Schadstoffen belasteten Flüssigkeiten in Böden oder so genannte intelligente Fluide, die in der Autoindustrie (Stoßdämpfer, Bremsen) und Medizintechnik (Prothesen) Verwendung finden. Seit kurzem beschäftigt sich die Wissenschaftlerin auch mit Modellen, die die Ausbreitung von Krankheitserregern beschreiben.

Wittbold leitet außerdem mehrere Drittmittelprojekte in Kooperation mit französischen Wissenschaftlern.


Weitere Informationen: Prof. Dr. Petra Wittbold, 0201/183-7236, petra.wittbold@uni-due.de

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Petra Wittbold. Foto: UDE-Pressestelle©) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2010/bilderpressemitteilungen/wittbold_petra_2010_a_klein.jpg"