Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Geisteswissenschaften kooperieren mit weiteren Schulen

Wertvoller Wissensaustausch

[30.08.2010] In die Reihe der besonderen Kooperationen der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE) werden gleich zwei neue Partnerschulen aufgenommen: das Bertha-von-Suttner Gymnasium in Oberhausen und die Städtische Gemeinschaftsgrundschule Nordstadt in Velbert.

Am 1. September um 11 Uhr unterzeichnen Dekan Prof. Dr. Erhard Reckwitz und OStD Michael von Tettau, Leiter des Bertha-von-Suttner Gymnasiums, die Präambel zur „privilegierten Partnerschaft“. Nur einen Tag später, am 2. September, werden der Dekan und Gabriele Geissler-Hillekamp, Rektorin der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Nordstadt, um 10 Uhr die Kooperationsvereinbarung unterschreiben.

Es ist die siebente und die achte von maximal zwölf geplanten Partnerschaften, die die Fakultät erst seit kurzem anbietet. Die Vereinbarungen werden individuell auf die unterschiedlichen Schulen zugeschnitten.

So können interessierte Schüler des Bertha-von-Suttner Gymnasiums den Campus erkunden und dabei erste Informationen über ihr geisteswissenschaftliches Studienwunschfach bekommen. Zudem gehört eine individuelle Begabtenförderung an der Schule durch Studierende der UDE zum Programm.

Auch Grundschülern kann ein Besuch an der Uni früh die wertvolle Erfahrung vermitteln, dass man niemals auslernt. In kurzen, individuellen Einzelveranstaltungen in den Geisteswissenschaften lernen sie den Ort des Lernens und Forschens kennen, an den sie vielleicht eines Tages gerne zurückkehren – zumal er ihnen dann schon ein wenig vertraut ist.

Die Studierenden sammeln als angehende Lehrer wertvolle Erfahrungen. Bei Hospitationen und Schulpraktika erhalten sie einen Einblick in ihre berufliche Zukunft. Dabei können sie Fragen stellen und von der fachlichen Kompetenz des Kollegiums profitieren.

Weitere Informationen: PD Dr. Kerstin Hamacher-Lubitz, Tel. 0201/183-2135, kerstin.hamacher-lubitz@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488