Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

v.l.: Prof. Dr. Thomas Spitzley, Patrick Hintze
v.l.: Prof. Dr. Thomas Spitzley, Patrick Hintze

Novum bei der Wahl des Senatsvorsitzes

Hand in Hand

[08.10.2010] Einhelliger kann ein Votum nicht ausfallen: Einstimmig votierten alle Mitglieder des neu gewählten Senats der Universität Duisburg-Essen für Philosophieprofessor Dr. Thomas Spitzley bei der Wahl zum Vorsitzenden. Ein starkes Signal ist auch die Besetzung des stellvertretenden Vorsitzes: Bei zwei Enthaltungen konnte Patrick Hintze, Masterstudierender in den Politikwissenschaften, ein nahezu ebenso starkes Ergebnis für sich verbuchen. Die Wahl eines Studierenden in diese Führungsposition einer Universität ist landesweit ein Novum in der Geschichte der akademischen Selbstverwaltung.

Die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen, aus denen sich der Senat zusammensetzt, und zwischen Senat und Rektorat ist beiden ein erklärtes Anliegen, wie sie unmittelbar nach ihrer Wahl erklärten. Prof. Spitzley: „Ich begrüße sehr, dass mein Stellvertreter der Gruppe der Studierenden angehört, und bin zuversichtlich, dass es uns als Team gelingen wird, die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Senat und Rektorat fortzusetzen." Patrick Hintze unterstrich außerdem: „Gerade in Zeiten von Reformen und Protesten zählt eine Beteiligung der Studierenden mehr denn je."

Der Senat kann im Rahmen der Hochschulentwicklungsplanung Empfehlungen aussprechen und Stellungnahmen abgeben u.a. zu Studiengängen und Forschungsschwerpunkten oder auch zur Besetzung von Professuren. Darüber hinaus kann der Senat Grundsätze aufstellen für Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen der Fachbereiche oder zu Fragen der Weiterbildung. Der Senat besteht aus 21 gewählten und damit stimmberechtigten Mitgliedern: elf Hochschullehrer, je drei akademische und weitere Mitarbeiter sowie vier Studierende. Die Amtszeit beträgt in der Regel zwei Jahre, die Mitglieder aus der Gruppe der Studierenden werden allerdings nach einem Jahr neu gewählt.

Weitere Informationen:
• Prof. Dr. Thomas Spitzley, Tel. 0201/183-3022, thomas.spitzley@uni-due.de
• Patrick Hintze, Tel. 0151/401 108 02, patrick.hintze@uni-due.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: v.l.: Prof. Dr. Thomas Spitzley, Patrick Hintze) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/webredaktion/2010/spitzley_hintze.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de