Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

23. Universitätswochen in Moers

Integration konkret

[14.10.2010] Der Einfluss von Migranten auf den Wandel der Gegenwartsgesellschaft steht im Zentrum der 23. Universitätswochen. In einem Fachvortrag und einer Podiumsdiskussion geht es an zwei Abenden um Fragen rund um das Thema Integration. Die gemeinsame Wissenschaftsreihe der Universität Duisburg-Essen und der Sparkasse am Niederrhein beginnt am Donnerstag, 21. Oktober. Die seit 1988 in jedem Jahr angebotenen Universitätswochen erfreuen sich eines ungebrochenen Zuspruchs: Die Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind bereits vergriffen

Am ersten Abend berichtet Professor Haci-Halil Uslucan von „lebensweltlichen und erlebensnahen Dimensionen der Integration“. Der Leiter der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen untersuchte dafür beispielsweise den Zusammenhang von jugendlicher Gewalt und familiärer Erziehung.

Am Donnerstag, 28. Oktober, berichten vier Fachleute in einer Podiumsdiskussion von ihren Lösungsansätzen für Integrationsprobleme: Leyla Özmal, die Integrationsbeauftragte der Stadt Duisburg, Professorin Ute Klammer von der Universität Duisburg-Essen, Ministerialrat Michael Oberkötter aus Düsseldorf, der die Einrichtung eines Studiengangs für muslimische Vorbeter befürwortet, und Professor Bernd Kriegesmann, der Präsident der Fachhochschule Gelsenkirchen. Die Moderation hat Jörg Zimmer.