Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

09.11.: Ehrung von AbsolventInnen mit Migrationshintergrund

Mit Bildung zum Erfolg

[03.11.2010] Am Dienstag, 9. November werden in Kooperation mit dem türkischen Generalkonsulat Essen die besten Absolventinnen und Absolventen mit Migrationshintergrund der elf Fakultäten der Universität Duisburg-Essen (UDE) mit Preisen ausgezeichnet. Drei Absolventen haben ihre familiären Wurzeln in der Türkei, zwei kommen aus Polen, zwei aus Bulgarien, jeweils ein Absolvent stammt aus Russland, Lettland, Afghanistan und Kamerun (Beginn: 18 Uhr, Campus Essen, Glaspavillon).

Prorektorin Klammer, auf deren Initiative die Auszeichnung zustande kam: „Unsere hervorragenden Absolventen mit ausländischen Wurzeln belegen eindrucksvoll, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit verschiedenen kulturellen Hintergründen die Gesellschaft, Unternehmen und Universitäten bereichern. Es sind elf Erfolgsgeschichten, die jedem Mut machen sollten, sein Potenzial auszuschöpfen und seine Ziele beherzt zu verfolgen.“

Es sprechen:
• Prof. Dr. Ute Klammer, Prorektorin für Diversity Management
• Zülfiye Kaykin, Staatssekretärin im NRW-Integrationsministerium
• Konsul Ahmet Davaz
• Moderation: Anastasia Moraitis

Die AbsolventInnen sind:
• Erkan Gursoy, Türkei (Geisteswissenschaften)
• Edith Weis, Polen (Gesellschaftswissenschaften)
• Robert Cywinski, Polen (Bildungswissenschaften)
• Mariyana Tsareva, Bulgarien (Wirtschaftswissenschaften)
• Kristina Yankova, Bulgarien (Mercator School of Management-Betriebswirtschaftslehre)
• Tatjana Berlin, Russland (Mathematik)
• Vural Kaymak, Türkei (Physik)
• Diana Kozlova, Lettland (Chemie)
• Munisch Kumar Wadwa, Afghanistan(Biologie)
• Anil Mengi, Türkei (Ingenieurwissenschaften)
• Yemalin Sylvie Huguette Desiree Metozounve, Kamerun (Medizin)