Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

18. Informationstreffen des Tierlaboratoriums

Gedankenaustausch und Diskussion

[17.02.2011] So umstritten sie auch sind, so notwendig sind sie für die Wissenschaft, um Krankheiten besser verstehen und behandeln zu können – Tierversuche. Da sich die Forscher ihrer ethischen Verantwortung bewusst sind, lädt das Zentrale Tierlaboratorium der Universität Duisburg-Essen zu einem Informationstreffen ein. Am 2. März tauschen sich Mitglieder aus Tierschutzkommissionen, Behördenvertreter, Tierschützer, Experimentatoren und Tierschutzbeauftragte im Hörsaal 1 des Universitätsklinikums Essen (Virchowstraße 171) aus.

Zwischen 9.30 Uhr und 17.15 Uhr gibt es bei dem eintägigen Treffen neben Diskussionen auch Vorträge und Präsentationen zu unterschiedlichen Aspekten rund um den Tierschutz. Aktuelle rechtliche Entwicklungen, die neue EU-Direktive zur Labortierhaltung oder Stressbelastung durch Blutentnahmemethoden bei der Maus werden dabei thematisiert.

Veranstaltet wird das Informationstreffen vom Leiter des Zentralen Tierlaboratoriums des Universitätsklinikums Essen, Prof. Dr. Gero Hilken, und den Tierschutzbeauftragten Christine Krüger und Dr. Philip Dammann zusammen mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW und der Gesellschaft für Versuchstierkunde.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Gero Hilken, Tel. 0201/723-4655, gero.hilken@uk-essen.de

Redaktion: Lucas Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de