Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Weitere namhafte Gäste beim Wirtschaftskolloquium

Krisen bieten Chancen

[04.05.2011] Welche Lehren können aus der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise gezogen werden? Das hinterfragt die wissenschaftliche Veranstaltungsreihe „Krisendeutungen“ an der Universität Duisburg-Essen. Im Mai kommen dazu die Experten Oliver Burkhard, Bezirksleiter der IG Metall NRW, und Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion Stern, zu Wort.

„Balanceakt – Tarifpolitik in Zeiten der Krise“ ist das Thema von Oliver Burkhard am 11. Mai um 18 Uhr am Campus Duisburg (Raum LS 105). Dies wird gemeinsam von Prof. Dr. Gerhard Bosch und Prof. Dr. Gerhard Bäcker moderiert. „Grenzen und Chancen von Krisenmanagement“ analysiert Hans-Ulrich Jörges am 24. Mai um 12 Uhr. Diese Veranstaltung moderiert Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte.

Für das von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Kolloquium kooperieren die NRW School of Governance, das Institut für Politikwissenschaft, das Institut für Arbeit und Qualifikation (IAQ) sowie das Institut für Soziologie.

Weitere Informationen: http://www.nrwschool.de/
Andreas Jüschke, Tel. 0201/183-6516, andreas.jueschke@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de