Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Erfolgreiches Doppel: Hermann Mühlbach (l.) und Jens Berkenkamp
Erfolgreiches Doppel: Hermann Mühlbach (l.) und Jens Berkenkamp

UDE-Studenten im Tischtennis erfolgreich

Gold verloren, Gold gewonnen

[05.07.2011] Auch Bronze ist eine schöne Farbe, mussten Jens Berkenkamp und Hermann Mühlbach am Tag nach der Deutschen Tischtennis-Hochschulmeisterschaft anerkennen. Die beiden Studenten der UDE standen als Titelverteidiger an der Platte – und verpassten ihren Vorjahreserfolg im Doppel nur knapp. Sie wurden Dritte. Allerdings war das Turnier in Mainz mit 200 Sportlern aus 40 Unis, darunter viele Bundesliga-Spieler, in diesem Jahr so gut besetzt wie noch nie. Für Berkenkamp gab es dann doch noch das erhoffte Gold – im Mixed, während sein Kommilitone eine besondere Auszeichnung erhielt: Er wurde für die Universiade in China nominiert.

Berkenkamp und seine Bielefelder Partnerin Katharina Michajlova hatten in Mainz einen Sahnetag erwischt. Mühelos zogen sie ins Halbfinale ein und gaben in den folgenden zwei Partien keinen Satz mehr aus der Hand: 3:0 und 3:0 – die Deutsche Meisterschaft war entschieden. „Wir haben gut gespielt und nur wenige Gegenpunkte kassiert“, blickt der 23-jährige BWL-Student zurück. Dabei seien die Finalgegner, Sascha Nimtz und Liza-Marie Siegmund (Kön/Düsseldorf), an der Platte mindestens so gut wie er und Michajlova. Alle spielen in der 2. Bundesliga.

Im Doppel lief es für ihn und Hermann Mühlbach zunächst wie erwartet. „Bis ins Halbfinale haben wir klaren Tisch gemacht, waren konzentriert und taktisch gut“, so Mühlbach. Doch ausgerechnet gegen Dennis Müller und Björn Baum (Koblenz/Landau) verloren sie ein wenig ihre Linie. Obwohl sie in allen Sätzen führten, gaben sie drei wieder aus der Hand. Da war es angesichts dieser 1:3-Niederlage wenig tröstlich, dass das Gespann aus Süddeutschland später Gold holte. „Wir haben einfach unglücklich verloren.“

Neues Glück kommt mit neuem Spiel! Und davon gibt es für die Celluloidkünstler der UDE im Sommer einige: Franziska Fleischmann und die Zwillinge Alla und Oxana Gorbenko reisen im Juli zu den Europäischen Hochschulmeisterschaften ins portugiesische Madeira. Und Hermann Mühlbach macht sich im August auf ins chinesische Shenzhen, zu den Studenten-Weltmeisterschaften. „Das wird ein besonders schönes Ereignis. Das Niveau bei der Universiade wird natürlich sehr viel höher liegen“, sagt der 22-jährige Lehramtsstudent, der vor drei Jahren gezielt aus Sachsen ins Ruhrgebiet gezogen ist: „Die Uni Duisburg-Essen eröffnet mir die Chance, Leistungssport und Studium unter einen Hut zu bringen. Ohne ihre Unterstützung könnte ich an solchen Wettkämpfen gar nicht teilnehmen.“

Im 116-köpfigen Aufgebot des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands für Shenzhen (12. bis 23. August) stehen damit insgesamt fünf UDE-Studierende: Kim Buss und Carla Nelte (Badminton), Sarah Hoolt (Schach), Jan Konopka (Schwimmen) sowie Hermann Mühlbach (Tischtennis).


Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Erfolgreiches Doppel: Hermann Mühlbach (l.) und Jens Berkenkamp) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2011/bilderpressemitteilungen/m__hlbach_berkenkamp.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de