Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE kooperiert mit Cinemaxx Essen

Studieren im Kinosessel

[17.10.2011] Studenten gehen gerne ins Kino – ab diesem Semester nicht nur für die aktuellsten Filme. Die Universität Duisburg-Essen arbeitet mit dem Cinemaxx Essen zusammen und bietet mehrere Vorlesungen in den Vorführsälen an. Damit reagiert die Hochschule auf die steigenden Studierendenzahlen und die aktuelle Raumnot. Bis das neue Hörsaalzentrum fertiggestellt ist, kann es diese ungewöhnliche Kooperation geben.

Die Kapazitäten müssen unter anderem ausgebaut werden, weil das Lehramtsstudium reformiert wurde: Die künftigen Pädagogen sollen überschneidungsfrei studieren, also alle nötigen Veranstaltungen parallel und ohne Zeitverluste belegen können. „Durch die Umstellung der Lehramts-Studiengänge auf das Bachelor-/Master-System bieten wir nun von montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr Veranstaltungen an. Dafür brauchen wir natürlich mehr Räume“, erläutert Franz Bosbach, Prorektor für Studium und Lehre.

Seit langem bereitet sich die UDE intensiv auf den zu erwartenden Studierendenansturm vor, wenn 2013 zwei Jahrgangsklassen gleichzeitig das Abitur ablegen. Prorektorin für Ressourcenplanung Dr. Ingrid Lotz-Ahrens: „Wir bauen unsere besonders nachgefragten Studiengänge weiter aus, stellen mehr Lehrpersonal ein, stocken die Hörsaalkapazitäten auf und erweitern die universitären Servicebereiche.“ So wurden seit 2007 über 1.150 zusätzliche Studienplätze pro Jahr eingerichtet – vor allem in stark nachgefragten NC-Fächern wie BWL, Kognitions- und Medienwissenschaft, Kulturwirt, Wirtschaftsingenieurwesen, und in vielen Lehramtsfächern.

Um die notwendige Studienqualität zu sichern, wurden 30 neue professorale Arbeitsgruppen geschaffen und zahlreiche Mitarbeiterstellen zusätzlich besetzt. Zudem wurde die nötige technische Infrastruktur ausgebaut. Und an beiden Campi werden neue Hörsaalzentren errichtet, die auch ohne den doppelten Abiturjahrgang dringend erforderlich sind. Aktuell erwartet die Hochschule ca. 6.500 Erstsemester und rund 35.500 Studierende. Tendenz steigend, denn die Einschreibefrist endet erst am 31. Oktober. Weitere Räume sollen daher angemietet werden. Mit Blick auf 2013 wird es Elternabende und spezielle Schülerberatungen geben.

Hintergrund: Sechs Vorführsäle mit insgesamt 2.250 Plätzen öffnet das Cinemaxx für die Uni – montags bis donnerstags zwischen 8 und 16 Uhr. Der kleinste hat 220 Sitze, der größte 580. Einige Vorlesungen können per Beamer und Funksignal bei Bedarf in die anderen Säle übertragen werden. Popcorn gibt es nicht, doch in der „Cinemaxx-Mensa“, einer Bar im ersten Obergeschoss, werden Kaffee und Brötchen zu kinountypischen Preisen angeboten.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/doppelter_abiturjahrgang,
Carina Dickschus, Tel. 0201/183-6192, studienbeginn2013@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de