Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

162 Uni-Zertifikate für 113 Schüler-Studis

Einfach spitze!

[19.04.2012] Verkürzte Schulzeit, mehr Unterricht? Das scheint einige Schüler nicht zu stressen. Sie packen freiwillig noch ein paar Uni-Seminare in ihren Stundenplan. 113 Jugendliche, so viele wie noch nie, nahmen im vergangenen Wintersemester am Frühstudium der UDE teil. Insgesamt 162 Zertifikate mit teils überragenden Noten durfte die Uni jetzt ausstellen. Am kommenden Dienstag, 24. April, überreicht Dr. Ingrid Lotz-Ahrens, Prorektorin für Ressourcenplanung, den erfolgreichen Schülerstudis ihre Nachweise und würdigt dabei auch das Engagement der Lehrer, Schulleiter, Eltern und Uni-Mitarbeiter.

MINT ist in – jedenfalls im Frühstudium. BWL, Biologie und Chemie, aber auch Informatik und Mathematik standen im letzten Semester hoch im Kurs. Und wie in den Vorjahren sorgten die jungen Teilnehmer für Erfolgsmeldungen am laufenden Band: Schülerinnen schrieben die besten Klausuren in „Struktur und Funktion der Zelle“ oder in „Analysis III“; Schüler lieferten die beste mündliche Prüfung in „Rechnernetze und Kommunikationssystemen ab“ oder die beste Hausarbeit in „Medienlinguistik“.

Damit nicht genug: Ein 14-Jähriger aus Hattingen war der Jüngste im Frühstudium, seine 1,7 in „Tropenbotanik“ hätte manch regulär Studierender auch gerne gehabt. Und in der Mathematik ist ein Schüler schon seit sieben Semestern dabei.

Die unheimlichen Spitzenleistungen lassen sich noch toppen: Yannik Jonat aus Geldern, der derzeit dienstälteste Schülerstudi, macht gerade Abi. Nebenbei. Mit Ende des Sommersemesters wird der 19-Jährige nämlich alle Klausuren für seinen Masterabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen geschafft haben und somit die Uni verlassen. Sehr zum Bedauern der Organisatorinnen des Frühstudiums im Akademischen BeratungsZentrum. Ihr „Lieblingsschüler“ möchte nicht an der UDE promovieren, sondern gerne praktisch arbeiten: Er will in die freie Wirtschaft gehen.

Und auch das ist erwähnenswert: 31 Prozent der Teilnehmer kamen aus Essen, Spitzenreiter unter den Schulen waren das Gymnaisum Broich aus Mülheim und das Berufskolleg Geldern. Viele Jugendliche nehmen lange Fahrtzeiten in Kauf, um Uni-Luft zu schnuppern. Den weitesten Weg hatte eine Schülerin aus Emmerich, die für ihr Botanik-Seminar nach Essen pendelte. Dank der Projektsponsoren, das sind die Jörg-Keller-Stiftung und die Deutsche Telekomstiftung, kann die Uni Duisburg-Essen den engagierten Schülern des Frühstudiums weiterhin die Fahrtkosten bezuschussen.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/svv.shtml
Michaela Christoph, Tel 0203/379-3651
Dr. Verena Wockenfuß, Tel. 020/183-4995

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de