Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

sbm-Projekt gewinnt Vorentscheid für Unternehmensförderpreis

Auf in die nächste Runde

[04.07.2012] Dieses Projekt musste einfach dabei sein: sbm, das „small business management“ der Universität Duisburg-Essen (UDE) darf sich Hoffnungen auf den Europäischen Unternehmensförderpreis machen. Unter 34 Bewerbern hat die Jury im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die beiden Gewinner des deutschen Vorentscheids ausgewählt. Sie nehmen nun am Wettbewerb auf europäischer Ebene teil, der den Unternehmergeist fördern will.

Das passt, vermittelt doch das UDE-Projekt seit 1999 praxisorientiertes Wissen rund um die berufliche Selbstständigkeit. Zentrale Angebote sind der Orientierungslehrgang Unternehmertum, der Intensivkurs Betriebliches Rechnungswesen, das Blockseminar Unternehmensnachfolge sowie die Lehrveranstaltung sbm goes hightech.

„Insgesamt haben wir bereits über 100 Gründungen begleitet – mit einer Insolvenzquote von null Prozent“, unterstreicht Projektleiter Prof. Dr. Volker Breithecker. Bisher konnten so etwa 290 Arbeitsplätze entstehen oder gesichert werden. Es gab vier Unternehmensnachfolgen, wodurch insgesamt 39 Arbeitsplätze erhalten blieben. Dass die Neugründungen nicht nur technologieorientiert sind, zeigen u.a. eine junge Kreativagentur und ein Unternehmen für Gartendesign.

Trägt die eigene Geschäftsidee? Jeder, den das interessiert, kann die Kurse besuchen, unabhängig von der Alters- oder Berufsgruppe. Nicht nur für Hochschulangehörige ist die Selbstständigkeit eine berufliche Perspektive.

Ob sich das Konzept von sbm im internationalen Vergleich durchsetzen kann, entscheidet sich im November bei der Preisverleihung auf Zypern. Ausgelobt wird der Europäische Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) in den EU-Staaten sowie in Kroatien, Island, Norwegen, Serbien und der Türkei. Damit werden Einrichtungen ausgezeichnet, die sich um Unternehmergeist und Unternehmertum verdient gemacht haben.

Weitere Informationen: http://www.sbm-duisburg.de
Britta Marcinek, Tel. 0203/379-2639, sbm@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de