Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Fünf herausragende Arbeiten prämiert

Fasselt Förderpreis vergeben

[28.11.2012] Zum 12. Mal prämierte PKF Fasselt Schlage jetzt die besten Arbeiten in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, Wirtschaftsprüfung, im Rechnungswesen und Controlling. „Damit wollen wir die Bedeutung wissenschaftlicher Spitzenleistungen und der Nachwuchsförderung für die Region Duisburg-Essen unterstreichen“, erklärte bei der Verleihung Dr. Marian Ellerich, Geschäftsführender Partner der Duisburger Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

Den mit je 1.000 Euro dotierten Fasselt Förderpreises erhielten:
Ralf Heim für seine Masterarbeit „Entwicklung eines simulationsgestützten Frameworks zur Bewertung von Geschäftsmodellen“,
Diana Krafczyk für ihre Masterarbeit „Konsequenzen aus einer Mitunternehmerstellung“,
Leonhard Ochtrop für seine Diplomarbeit „Green IT – eine ressourcenorientierte Sicht auf das Informationsmanagement“,
Maria Postrach für ihre Bachelorarbeit „Steuerschuldrechtliche und steuerstrafrechtliche Verjährung – eine betriebswirtschaftliche Analyse“sowie
Kristina Wencki, die ihre Bachelorarbeit über „Status quo und aktuelle Entwicklungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung“ schrieb.


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Dr. Marian Ellerich, Geschäftsführender Partner von PKF Fasselt Schlage (l.), sowie Burkhard Landers (r.), Präsident der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer, beglückwünschen (v.l.) Leonhard Ochtrop, Ralf Heim, Diana Krafczyk, Kristina Wencki und Maria Postrach. Foto: PKF Fasselt Schlage) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2012/bilderpressemitteilungen/fasselt_f__rderpreis2012.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de