Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 13. bis zum 17. Januar

Was ist an der Uni los?

[08.01.2014] Montag, 13. Januar, 14 bis 16 Uhr
„Euro-Krise und was ist mit der Demokratie?“ – das fragt Prof. Dr. Heinz-Jürgen Axt beim Verein Lebenslanges Lernen. Campus Essen, S03 V00 E59, Universitätsstraße 5.

Montag, 13. Januar, 16 bis 18 Uhr
Wie Abgase aus Dieselmotoren von Schiffen oder etwa bei Holzfeuern chemisch zusammengesetzt sind und wie sie auf die Gesundheit wirken, weiß Prof. Dr. Ralf Zimmermann (Rostock). Er ist Gast im Analytisch-chemischen Kolloquium. Campus Essen, S05 T02 B02, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 14. Januar, 14.15 bis 15.45 Uhr
Breit gefächert ist der Vortrag von Dr. Annebelle Pithan (Comenius Institut Münster) in der Ringvorlesung Einschließungen und Ausgrenzungen: Sie spricht über „Dis/Ability, Geschlecht und Religionspädagogik“. Campus Essen, V15 R04 H52, Universitätsstraße 15.

Dienstag, 14. Januar, 16 bis 18 Uhr
Wie der ‚deutsche Malagis‘ im Spätmittelalter die Potenziale der Lieder über französische Heldenepen (Chanson-de-Geste) übernommen hat, stellt Privatdozentin Dr. Viola Wittmann (Bayreuth) in den Mittelpunkt ihres Vortrags im Mediävistischen Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 14. Januar, 18 Uhr
Wissenschaft kurz und knackig präsentieren – es ist wieder Science-Slam-Zeit. Vier Studierende treten an: aus den Fächern Chemie über Kulturwirt bis hin zur Katholischen Theologie. Campus Essen, Die Brücke, Universitätsstraße 19.

Dienstag, 14. Januar, 18.15 bis 19.30 Uhr
Über die neue Essener Kinderklinik berichtet Prof. Dr. Eckhard Nagel im Studium Generale-Seminar. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 1 in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 15. Januar, 14 bis 16 Uhr
Auch im neuen Jahr informiert Prof. Dr. Norbert Linke über den Komponisten Johannes Brahms als Mittler zwischen Hamburg und Wien. Die Vorlesung wird untermalt mit Musikbeispielen. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 15. Januar, 17.15 bis 19 Uhr
Auf die Milchstraße wirft Prof. Dr. Volker Springel (Heidelberg) im Physikalischen Kolloquium einen alternativen Blick. Titel seines Referats: „Forming the Milky Way on a Supercomputer“. Campus Duisburg, MC 122, Mülheimer Straße.

Mittwoch, 15. Januar, 18 bis 20 Uhr
Das Wassermanagement in deutschen Gemeinden diskutiert Prof. Dr. Martin Denecke vom Fachgebiet Siedlungswasser- und Abfallwirtschaft. Er ist eingeladen in die Ringvorlesung „The City as a Complex System?“ des Profilschwerpunktes Urbane Systeme. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 15. Januar, 18 bis 20 Uhr
Wie sich Dschihad-Konzepte im Zeitalter des Imperialismus wandeln, erläutert Marc Hanisch in seinem Referat „Der Heilige Krieg“. Er spricht in der Ringvorlesung des Historischen Institutes „Begrenzte Gewalt – entgrenzte Gewalt?“. Campus Essen, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 15. Januar, 19.30 bis 21.30 Uhr
Vom Funken zum Smartphone und noch etwas weiter führt Prof. Dr.-Ing. Thomas Kaiser mit seinem Vortrag beim Uni-Colleg. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 15. Januar, 20 bis 21.30 Uhr
Philip Roths Roman „Verschwörung gegen Amerika“ ist Thema beim Gespräch über Bücher mit Prof. Dr. Ursula Renner-Henke und Dr. Patrick Eiden-Offe. Als Gast empfangen sie Prof. Dr. Alexandra Pontzen. Zentralbibliothek Essen, Gildehof, Hollestraße 3.

Donnerstag, 16. Januar, 17.15 bis 18.45 Uhr
Über Vorbilder für Frauen in MINT spricht Prof. Dr. Markus Prechtl (Darmstadt) in der Vortragsreihe „Empirische Bildungsforschung“. Campus Essen, SE 111, Schützenbahn 70.

Donnerstag, 16. Januar, 18 bis 20 Uhr
Symbole der Wohlfahrtspflege thematisiert Prof. Dr. Bruno Nikles in der Ringvorlesung „Soziale Arbeit und die neue Mitleidsökonomie“ des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialplanung. Campus Essen, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Donnerstag, 16. Januar, 18 bis 20 Uhr
Beim Philosophischen Kolloquium äußert sich Prof. Dr. Christoph Halbig (Gießen) über Werte und Gründe zur Kritik des „buck-passing account of value“. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 16. Januar, 20 Uhr
Das Hörsaalkino 47 eröffnet das neue Jahr mit „Wolverine – Weg des Kriegers“. Protagonist ist der Mutant Logan ‚Wolverine’, der dem Offizier Yashida im 2. Weltkrieg das Leben rettet. Jahre später soll er dem krebskranken Japaner erneut zu Hilfe eilen. Campus Duisburg, MC 122.

Freitag, 17. Januar, 16 bis 19 Uhr
Aktuelle Musik gibt es wieder beim Konzert mit Prof. Dr. Norbert Linke. Voranmeldung erforderlich: Fax 02861/605455. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Freitag, 17. Januar, 19.30 Uhr
Den Komponisten Johannes Brahms portraitiert Prof. Dr. Joachim Dorfmüller (Münster) beim Akademischen Konzert Nr. 201 von Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, LC 126, Kammermusiksaal, Lotharstraße 65.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487