Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neues Spiel lädt zu virtuellen Campus-Touren ein

Wo geht’s lang?

[31.03.2014] Hilf möglichst vielen Kommilitonen, den richtigen Weg zu finden! So lautet die Aufgabe bei einem neuen Computerspiel, das an der Universität Duisburg-Essen (UDE) entsteht. Studienanfänger und Neugierige sollen damit die unterschiedlichen Gebäude und Einrichtungen kennenlernen. In der virtuellen Welt gibt’s Kaffee und hilfreiche News; manchmal liegen aber auch gefährliche Bananenschalen herum.

„Es geht darum, orientierungslose Studierende auf einem digitalen Campus zu den von ihnen gesuchten Orten zu führen. Der richtige Weg wird auf der Karte einfach mit einer Maus gezeichnet“, erklärt Prof. Dr. Maic Masuch vom Fachgebiet Medieninformatik und Entertainment Computing. Er hat die Idee aufgegriffen, die Campus-App myUDE zu erweitern, und das Spiel gemeinsam mit dem Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) entwickelt.

Es heißt „Campus-Isles“, denn die einzelnen Orte wirken wie schwebende Inseln. Derzeit gibt es eine Desktop-Version für Windows, Mac OS und Linux. Bis zum Wintersemester soll es auch auf Smartphones laufen und die Ersti-Rallyes bereichern. Ursprünglich eine Masterarbeit von Marvin Blumenröder, hat er das Spielkonzept mit einem Projektteam des ZIM ausgebaut: Alle wesentlichen Bereiche und Gebäude sind nun auf der virtuellen Karte zu finden.


Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/campusisles
Guido Kerkewitz, Tel. 0203/379-4253, guido.kerkewitz@uni-due.de


Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Campus-Isles hilft sich zu orientieren. ) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/campus_isles-spiel.jpg"