Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Termine vom 18. bis zum 22. Juli

Was ist an der Uni los?

[13.07.2016] Montag, 18. Juli, 14.30 bis 16 Uhr
Wer eine eigene Firma gründen möchte oder es bereits getan hat, kann sich bei einer Veranstaltung des IDE Kompetenzzentrums für Innovation und Unternehmensgründung miteinander austauschen. Campus Essen, Evangelisches Studierendenzentrum, Die Brücke, Universitätsstraße 19.

Dienstag, 19. Juli, 18.15 bis 19.30 Uhr
Im medizinisch-philosophischen Seminar informiert Prof. Dr. Klaus Militzer, wie man seine Haustiere vernünftig hält und was man besser vermeiden sollte. Universitätsklinikum Essen, Institutsgruppe I, Hörsaal 1, Virchowstraße 171.

Dienstag, 19. Juli, 18.30 Uhr
Der Filmclub Essen zeigt zwei zauberhafte Retro-Fantasyfilme. In „Mary Poppins“ (1964) löst die gleichnamige Protagonistin (J. Andrews), die per Regenschirm einfliegt, ein frustriertes Kindermädchen ab und bringt die Familie wieder auf Trab. Ähnliche Flugkräfte hat die schrullige Hexe Price (A. Lansbury) im Film „Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett“ (1973): Da sie an ihrer Schule nichts über Zauberkunst lernt, schwebt sie im Bett ins Traumland Nabumbu. Campus Essen, S05 T00 B71, Universitätsstraße 5.

Mittwoch, 20. Juli, 13.15 bis 14 Uhr
Dem Bibliotheksbild „The Giant“ des Künstlers Jeff Wall widmet sich Prof. Dr. Ursula Renner-Henke in der Kleinen Form. Campus Essen, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 20. Juli, 17.15 Uhr
Im Physikalischen Kolloquium referiert Prof. Dr. Rolf J. Haug (Hannover) zum Thema „Shot Noise in Transport Through Quantum Dots: Toolbox to Study Quantum Physics“. Campus Duisburg, Hörsaal MC 122, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Mittwoch, 20. Juli, 18 bis 20 Uhr
Was das soziale Band in einer Verbraucher-Demokratie ausmacht, erläutert Prof. Dr. Jörn Lamla (Kassel) im Soziologischen Kolloquium. Campus Duisburg, LK 051, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 20. Juli, 18 bis 20 Uhr
Mit den aktuellen Tendenzen des Online-Journalismus befasst sich eine Diskussionsrunde mit Praktikern. Veranstalter ist das Seminar „Theorie und Geschichte der Medien“ im Studiengang „Literatur und Medienpraxis“ (LuM), Campus Essen, Raum WST.A.12.04 in den Weststadttürmen.

Donnerstag, 21. Juli, 12.15 bis 13.45 Uhr
In der Ringvorlesung „Global and Transnational Sociology” hält Prof. Dr. Karen Shire den Vortrag „Transnational Work in World Regional Comparison“. Campus Duisburg, LE 736, Forsthausweg 2.

Donnerstag, 21. Juli, 16 bis 18 Uhr
Karl Barths Religionskritik wird in den Niederlanden literarisch wahrgenommen, weiß Privatdozentin Dr. Susanne Hennecke. Wo man das erkennen kann, berichtet sie in der Ringvorlesung „Religion als Thema der Literatur“. Campus Essen, V13 S03 C34, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 21. Juli, 16 bis 18 Uhr
Um Biofilme und Viren dreht sich das Future Water Kolloquium: Wieso Biofilme in der Trinkwasserversorgung eingesetzt werden, erklärt Privatdozent Dr. Georg-Joachim Tuschewitzki, Leiter der Abteilung Trink- und Badewasserhygiene, Umweltmikrobiologie des Hygiene-Instituts des Ruhrgebiets. Danach zeigt Martin Mackowiak (Biofilm Centre), wie Viren in Biofilmen als Krankheitsverursacher auftauchen. Campus Essen, S03 V00 E33, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 21. Juli, 16.15 bis 17.45 Uhr
Dr. Martin Breugst (Köln) hält im Organisch-Chemischen Kolloquium den Vortrag „Einblicke in die katalytische Aktivität von Halogenbrücken-Donoren in der organischen Synthese“. Campus Essen, S05 T02 B02, Universitätsstraße 5.

Donnerstag, 21. Juli, 18 bis 20 Uhr
Was Eigenes und Eigentum unterscheidet und ausmacht, fragt Eva Weiler im Philosophischen Mittelbau-Kolloquium. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Freitag, 22. Juli, 15 bis 22 Uhr
Ihre Abschlussurkunden und Preise erhalten Absolventen der Fakultät für Ingenieurwissenschaften bei einer feierlichen Veranstaltung. Danach wird zum Alumni-Jahresfest geladen. Campus Duisburg, LX 1205, Neues Hörsaalgebäude, und ZHO-Wiese, Lotharstraße 65 und 55.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487