Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Ute Klammer in Sozialbeirat berufen

Gefragte Expertise

[28.11.2016] Hier ist Fachwissen unabdingbar: Der Sozialbeirat berät die Regierung zu aktuellen Entwicklungen in der Alterssicherung. Gerade ist Prof. Dr. Ute Klammer, Geschäftsführende Direktorin des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen (UDE), in dieses Gremium berufen worden.

Insbesondere äußert sich der Beirat zum Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung. Das diesjährige Gutachten dazu soll Ende November verabschiedet werden. Der Sozialbeirat besteht seit 1958. Angesiedelt beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat er zwölf Mitglieder – je vier Versicherten- und Arbeitgebervertreter, drei Mitglieder der Wissenschaft und einen Vertreter der Deutschen Bundesbank.

Redaktion: Claudia Braczko, Tel. 0157/71283308, presse-iaq@uni-due.de


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Ute Klammer (Fotonachweis: UDE)) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/bilder/pm_downloads/2016/klammer_ute_2016a.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de