Studium an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften

Liebe Studieninteressierte, liebe Studierende,

an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen ergeben sich für Studierende exzellente Bedingungen, bereits während des Studiums praktische Erfahrungen sowohl in der Grundlagenforschung als auch der eher anwendungsbezogenen Wissenschaft zu sammeln.

Bei Ihrem Studium möchten wir Sie bestmöglich unterstützen, damit Sie viel Erfolg bei Ihrem Studium sowie natürlich auch viel Freude und Spaß während Ihrer Studienzeit an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen haben! Innerhalb der Lehre verfolgt die Fakultät innovative und studierendenzentrierte Ansätze wie z.B. das Informations- und Beratungszentrum (IBZ) der Fakultät, das Mentoringprogramm, die Projektwoche zum Studienstart (BA-Studiengänge) sowie eine kontinuierliche Studiengangentwicklung.

In den BA-Studiengängen werden die Grundlagen der Politischen Wissenschaft und Soziologie zunächst gemeinsam vermittelt und anschließend fachlich vertieft.

In den  politikwissenschaftlichen MA-Studiengängen finden deutlich akzentuierte inhaltliche Schwerpunktsetzungen statt (MA "Politikmanagement, Public Policy und Öffentliche Verwaltung", MA "Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik", MA "Theorie und Vergleich politischer Systeme im Wandel" und MA "Development and Governance"). Der MA-Studiengang MA Soziologie bietet Spezialisierungsmöglichkeiten in Vergleich moderner Gegenwartsgesellschaften, fortgeschrittene sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden sowie Arbeit, Beruf und Organisation. Mit dem im Bereich der Soziologie angebotenen MA Studiengang MA Survey Methodology wird ein speziell auf die Umfrageforschung ausgerichtetes Studienprogramm angeboten.

Die BA und MA Lehramt-Studiengänge Sozialwissenschaften bieten ein ausgewogenes Verhältnis von fachdidaktischer Breite und Spezialisierung an.

Die ostasienwissenschaftlichen Studiengänge (BA und MA-Studiengänge) kombinieren eine disziplinäre Ausbildung (Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften) mit dem Spracherwerb in der japanischen, koreanischen oder chinesischen Sprache und einer disziplinbasierten regionalwissenschaftlichen Ausbildung.

 

Abschluss- und Nebenfachregelungen für die Diplom- und Magister-Studiengänge

Abschlussregelungen

 Nebenfachregelungen