Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte*r der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften

Herzlich willkommen

auf der Internetseite der/des dezentrale*n Gleichstellungsbeauftragte*n der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften!
Wir verstehen uns als Ansprechpartner*innen in Sachen Gleichberechtigung für alle Gruppen der Fakultät – Studierende, Mitarbeiter*innen und Professor*innen. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie uns gerne (auch vertraulich) ansprechen.

Das Gleichstellungsteam Gleichstellungsbeauftragte*r

Prof. Dr. Ulrike Berendt

Raum: LS 020

Telefon: (0203) 379 2572

Fax: (0203) 379 1776

E-Mail: ulrike.berendt@uni-duisburg-essen.de

Sekretariat: Stefanie Schuylen-Matuschek

Das Gleichstellungsteam Stellvertreter*innen

Laura Dinnebier
Raum: LS 022
Telefon: (0203) 379 2048
laura.dinnebier@uni-due.de

Judith Hendricks, M.A.
Raum: LE 727
Telefon: (0203) 379 1931
judith.hendricks@uni-due.de

Merve Schmitz-Vardar
Raum: LS 018
Telefon: (0203) 379 2468
merve.schmitz-vardar@uni-due.de

Themen Vereinbarkeit von Familie, Studieren und Beruf

Elternschaft

Die Fakultät engagiert sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie, Studieren und Beruf. Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen zu diesem Themenfeld sowie kinder- und familienbezogenen Angeboten. Studierende mit Kind können beispielsweise bei den Prüfungsausschüssen der unterschiedlichen von der Fakultät angebotenen Studiengängen Sonderregelungen (etwa bezüglich der Teilnahme an verpflichtenden Veranstaltungen) beantragen.

Informationen zu dem Thema:

​Angebote der UDE für Beschäftigte:

Angebote der UDE für Studierende:

Weitere Angebote der UDE:

Pflege

Die Pflege von Angehörigen ist eine komplexe Aufgabe, die häufig als zusätzliche Belastung wahrgenommen wird. Dabei übernehmen weiterhin mehr Frauen als Männer Pflegearbeit. Leisten auch Sie Pflegearbeit für Ihre Angehörigen? Wir sind Ansprechpartner*innen für pflegende Mitglieder der Fakultät und bieten Ihnen hier eine Übersicht zu Angeboten, die Sie an der Universität wahrnehmen können.

Informationen zu dem Thema:
Familienpflegezeitgesetz (FPfZG)

Angebote der UDE:

Studien zum Thema

Themen Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen und Männer

Als sexualisierte Diskriminierung und Gewalt verstehen wir an der Universität Duisburg-Essen gemäß der Definition des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) jede Form von unerwünschtem sexuell bestimmten Verhalten, das sich in unerwünschter verbaler, nicht-verbaler oder physischer Form äußert und das bezweckt oder bewirkt, dass die Würde der betreffenden Person verletzt wird, insbesondere wenn ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen und Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird.

Hierzu gehören u.a. sexuelle Handlungen und Verhaltensweisen, die nach strafrechtlichen Vorschriften unter Strafe gestellt sind sowie weitere sexuelle Handlungen und Aufforderungen zu diesen, sexuell bestimmte körperliche Berührungen, Bemerkungen sexuellen Inhalts sowie unerwünschtes Zeigen und sichtbares Anbringen von pornografischen Darstellungen.

Die Fakultät trägt aktiv dazu bei, Mitglieder und Angehörige der Universität vor sexueller Diskriminierung und Gewalt zu schützen. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund der „Richtlinie gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt der Universität Duisburg-Essen“, für deren Einhaltung und Umsetzung sie sich einsetzt.

Informationen zu dem Thema:

Anlaufstellen an der UDE:

Themen Akademische Karriere

Unter wissenschaftlichen Beschäftigten und insbesondere Professor*innen sind Frauen noch immer unterrepräsentiert. Daher ist es der Fakultät ein wichtiges Anliegen, die Chancengleichheit für Frauen und Männer in der Wissenschaft zu fördern und Wissenschaftler*innen dabei zu unterstützen, eine akademische Karriere zu verfolgen. Wir möchten sie ermutigen, den Weg in die Wissenschaft zu gehen und informieren hier über Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Informationen zu dem Thema: 

Angebote der UDE:

Themen Diversity Management

Diversity-Management“ strebt die Gleichbehandlung bislang marginalisierter Gruppen und die Betonung positiver Effekte einer heterogenen Fakultät und Universität an. So möchten wir die Vielfalt verschiedener Merkmale wie Alter, Geschlecht, kultureller Hintergrund, Religion, sexuelle Orientierung und Behinderung bewusst fördern, um sowohl Studierenden als auch Lehrenden zu ermöglichen ihre individuellen Fähigkeiten und Sichtweisen in die Gestaltung der Fakultät einzubringen. Im Folgenden werden Sie über einige Ihrer Möglichkeiten an der Universität Duisburg-Essen informiert. Programme wie das Talentscouting streben die Herstellung von Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen durch eine Förderung der Zugangschancen an, während Veranstaltungen wie der Diversity-Tag der gegenseitigen Anerkennung der vielfältigen Hintergründe aller an der Universität Beteiligten dienen.

Informationen zum Thema:

Angebote der UDE:

Zentrale Links

  • Das Gender Portal bietet einen umfassenden Überblick zum Thema "Gender", darunter Wissenswertes zu Frauen- und Geschlechterforschung, Gender Mainstreaming, Gleichstellung und Frauenförderung und darüber wie diese an der Universität Duisburg-Essen verankert sind.

  • Hier geht es zur Seite der/des Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der UDE.

  • Die Gleichstellungskommission trägt unter anderem Sorge für die Einbeziehung gleichstellungsrelevanter Aspekte in Forschung und Lehre, der Mittelvergabe und Maßnahmen zur Geschlechtergleichstellung.

  • Das Diversity-Portal der Universität Duisburg-Essen stellt Ihnen Informationen zu Diversitythemen, zur Diversityforschung und allgemein zum Diversity Management (DiM) an der Hochschule zur Verfügung.

  • Hier finden Sie Informationen zum Hintergrund, zum Prozess und zu den Ergebnissen der Auditierung familiengerechte Hochschule an der UDE sowie ein FAQ zu Vereinbarkeitsfragen.

  • Sollten Sie während Ihres Studiums Diskriminierung oder Ausgrenzung erfahren, stoßen Sie auf Probleme in Ihrer persönlichen Lebenssituation oder benötigen Sie Unterstützung bei studienbezogenen Konflikten, können Sie sich an die Zentrale Ombudsstelle für Studierende wenden. 

  • Einen Überblick zu Beratungsangeboten für Studierende der UDE finden sie hier.

  • Alles wissenswerte zum Thema "Schwerbehinderung" finden Sie auf der Seite der Schwerbehindertenvertretung der UDE.

  • Hier finden Sie einen Überblick zu verschiedenen Personalräten der UDE.

  • FAQ zu Vereinbarkeitsfragen für Studierende