Studium eines Erweiterungsfaches im Lehramt

Das Studium eines Erweiterungsfaches kann parallel zum Bachelor- oder Masterstudiengang als auch nach Abschluss des Bachelor- oder Masterstudiengangs begonnen werden. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

Sofern besondere Zugangsvoraussetzungen wie Eignungsprüfung und Fremdsprachenkenntnisse für das Studium erforderlich sind, muss dies bei der Einschreibung nachgewiesen werden. Weitere Informationen können der Fachprüfungsordnung des jeweiligen Faches entnommen werden.

Das Studium eines Erweiterungsfaches umfasst alle fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Leistungen eines Faches des Lehramtsbachelors und des Masters of Education. Ausgenommen sind lediglich die Praxisphasen und Abschlussarbeiten. Dies bedeutet, dass ein Erweiterungsfach sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang studiert werden muss.

Im Studienangebot ist veröffentlicht, welche zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Fächer im Lehramt angeboten werden.

Für das Studium eines Erweiterungsfaches gelten die nachfolgenden Bedingungen:

Einschreibung in ein zulassungsfreies Erweiterungsfach

Die Einschreibung in ein zulassungsfreies Erweiterungsfach im Lehramt ist in der dafür vorgesehenen Frist zu beantragen. Die Einschreibung erfolgt während der Öffnungszeiten im Bereich Einschreibungswesen.

Folgende Unterlagen müssen bei der Einschreibung vorgelegt werden:

  • Antrag auf Studiengangwechsel/Umschreibung
  • Studierendenausweis
  • Nachweise über besondere Zugangsvoraussetzungen, sofern diese für das gewünschte Studienfach erforderlich sind (z. B. Eignungsprüfung, Sprachkenntnisse etc.)

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Umschreibung bereits rückgemeldet sind. Die Verbuchung des Semesterbeitrages dauert 3 bis 5 Werktage.

Einschreibung in ein zulassungsbeschränktes Erweiterungsfach

Die Einschreibung in ein zulassungsbeschränktes Erweiterungsfach im Lehramt ist nur möglich, wenn keines der anderen beiden Fächer Ihres Bachelorstudiengangs zulassungsbeschränkt ist. In diesem Fall ist eine fristgerechte Bewerbung um einen Studienplatz im gewählten Fach zwingend erforderlich.

Folgende Unterlagen müssen bei der Einschreibung vorgelegt werden:

  • Antrag auf Studiengangwechsel/Umschreibung
  • Zulassungsbescheid
  • Abiturzeugnis (in beglaubigter Form)
  • Nachweise über besondere Zugangsvoraussetzungen, sofern diese für das gewünschte Studienfach erforderlich sind (z. B. Eignungsprüfung, Sprachkenntnisse etc.)

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Umschreibung bereits rückgemeldet sind. Die Verbuchung des Semesterbeitrages dauert 3 bis 5 Werktage.

Falls der Bachelor- oder Masterstudiengang bereits abgeschlossen wurde, ist eine Bewerbung für ein Zweitstudium erforderlich.

Wichtiger Hinweis:

Studierende oder Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiums mit dem Ziel/Abschluss Staatsexamen (nach LPO 2003 oder älteren Prüfungsordnungen) können nicht in ein Erweiterungsfach nach LABG 2009 eingeschrieben werden.