Die ehemals organisatorisch an der Universität Duisburg-Essen / Fakultät Kunst nd Design angesiedelten  Designstudiengänge (Industriedesign, Kommunikationsdesign) wurden zum  Oktober 2007 an der Folkwang-Hochschule eingerichtet.

Die Literaturversorgung wird in diesen Fächern in reduzierter Auswahl weiterhin von der Universität Duisburg-Essen erbracht.

Die Lehreinheit Kunst - nunmehr Kunst und Kunstwissenschaft - wurde der Fakultät Geisteswissenschaften zugeordnet. Das neue Institut für Kunst umfasst Kunstpädagogik, Gestaltungstechnik (auslaufend) und die Kunst- und Designwissenschaften.

Bei der Literaturauswahl werden über diese Disziplinen hinaus angrenzende Wissensgebiete aus den Geistes-, Gesellschaftswissenschaften, zum Teil auch aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften berücksichtigt.

Der Bestand an Büchern, Zeitschriften und Nachschlagewerken für das Fach Kunst richtet sich nach den Anforderungen des Faches für Studium, Lehre und Forschung an der Universität Duisburg-Essen.

Schwerpunktmäßig wird gekauft: 
  • die für den Studien- und Lehrbetrieb benötigte Lehrbuch-, Studien- und Forschungsliteratur / primär durch Monographien (Neuerscheinungen)
  • neue Auflagen und Mehrfachexemplare der häufig genutzten Literatur
Regelmäßig und in breiter Auswahl angeschafft wird:
  • deutschsprachige Grundlagenliteratur zur Geschichte und Theorie der Europäischen Kunst sowie breite Auswahl der wichtigen amerikanischen Arbeiten zur Europäischen Kunstgeschichte
  • Designwissenschaft
  • Werkverzeichnisse (Oeuvre-Kataloge) von Künstlern
  • wissenschaftliche Abbildungswerke und Ausstellungskataloge, in Abstufungen von Handbüchern bis zu Faltblättern
Eine differenzierte Auswahl erfolgt bei:
  • spezialisierter Forschungsliteratur
  • Architekturtheorie und Architekten
In der Regel verzichtet wird auf:
  • populärwissenschaftliche Darstellungen
  • Literatur in nicht-westeuropäischen Sprachen bzw. französische, italienische und spanische Literatur nur in begrenzter Auswahl
Folgende Themenfelder werden in enger Abstimmung mit den Dozenten des Faches Kunst als Forschungsschwerpunkte gepflegt:
  • Kunstsoziologie
  • Architektur, Architekturgeschichte
Folgende Literatur sollte jährlich auf weitere Notwendigkeit für den Studien-, Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität überprüft werden:
  • laufende Zeitschriften (gedruckt und elektronisch)
  • Bibliographien
  • Fortsetzungen
  • Datenbanken
Empfehlungen zur Aufteilung der Mittel:
  • Zeitschriften, Fortsetzungen, Datenbanken, Filme, CD-ROM und DVD 40%
  • Monographien 60%