Der Bestand an Büchern, Zeitschriften und Nachschlagewerken für das Fach Rechtswissenschaft richtet sich nach den Anforderungen des Faches für Studium, Lehre und Forschung an der Universität Duisburg-Essen unter Berücksichtigung des jeweiligen Standortes.

Auf die Veränderungen des Faches und der Studiengänge wird flexibel reagiert.

Schwerpunktmäßig wird gekauft:
  • die für den Studien- und Lehrbetrieb benötigte Lehrbuch- und Studienliteratur
  • hier insbesondere auch neue Auflagen sowie Mehrfachexemplare der häufig genutzten Literatur
Regelmäßig und in breiter Auswahl sollte gekauft werden:
  • deutschsprachige Grundlagenliteratur sowie
  • Kommentare zu den Schwerpunkten Zivilrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Unternehmensrecht, Corporate Governance, Insolvenzrecht, Wirtschafts- und Kapitalmarktrecht, EU-Recht, Arbeitsrecht und Sozialrecht (Campus Essen) sowie
  • einführende Werke zum öffentlichen Recht
Eine differenzierte Auswahl erfolgt bei:
  • Kommentaren und Grundlagenwerken zu anderen Rechtsgebieten
  • Nachschlagewerken und Fachwörterbüchern
  • sehr spezialisierter Forschungsliteratur (u.a. Dissertationen und Habilitationen)
In der Regel verzichtet wird auf:
  • populärwissenschaftliche Literatur
  • graue, außerhalb des Buchhandels erscheinende Literatur
  • Praktikerliteratur
  • Literatur in anderen Sprachen
Folgende Literatur sollte jährlich auf weitere Notwendigkeit für den Studien-, Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität überprüft werden:
  • laufende Zeitschriften
  • Fortsetzungen
  • Datenbanken
Empfehlungen zur Aufteilung der Mittel:
  • Zeitschriften und Fortsetzungen 60%
  • Monographien 40%, davon Lehrbuch- und Studienliteratur mindestens 25%