Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

freestyle-physics Schülerlabor

Auf Tuchfühlung mit den Forschern

[05.01.2010] Zaubereien mit Sand und Schwarze Löcher – auch das ist Physik. Das können interessierte Schüler ab Klasse 11 an der Universität Duisburg-Essen vom 18. bis zum 29. Januar live erleben. Dann schnuppern sie echte Uni-Luft und besuchen das Physik-Schülerlabor. In diesem Jahr geht der Blick dabei auch in den Himmel: Die Teilnehmer erfahren, wie wichtig Ionen für den Raketenantrieb sind, sie lernen mehr über Planetenbahnen und was Astrophysik mit der Planetenentstehung zu tun hat.

Was machen die eigentlich in den Gebäuden, die wie Keksdosen aussehen? Wer sich das schon einmal gefragt hat, wird schlauer. Denn in den beiden Wochen gibt es verständliche Vorträge zu neuen Forschungsgebieten. Laborführungen zeigen, wie moderne Versuchseinrichtungen aussehen. Dabei kann man Professoren kennen lernen, mittags in der Mensa essen und selbstständig Experimente machen, die Studierende auch durchführen.

Versuche mit Röntgenstrahlen und eine Einführung in die Holographie gehören zu den vielseitigen Experimental- und Laborpraktika mit wissenschaftlicher Anleitung. Ein Experte erklärt zudem, wie man Formeln aus der Physik nutzen kann, um den nächsten Stau auf der Autobahn zu berechnen und vorherzusagen.

Anschließend wissen die Schüler, wie das Berufsleben der Physiker aussieht und ob ein Physikstudium für sie das Richtige ist. „Man muss also nicht schon alles wissen, um mitmachen zu können – im Gegenteil – wir wollen die Freude am wissenschaftlichen Arbeiten wecken und das Experimentieren fördern. Angesprochen sind deshalb auch diejenigen, die vielleicht ganz gerne möchten, sich aber nicht so richtig trauen“, betont Projektleiter Dr. Andreas Reichert.

Die Veranstaltungen finden auf dem Campus Duisburg im M-Gebäude statt und richten sowohl an Einzelpersonen als auch Gruppen. Eine verbindliche Online-Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen: http://www.physik.uni-due.de
Dr. Andreas Reichert, Tel. 0203/379-2032, andreas.reichert@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488