Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neustart des interkulturellen Mentoring-Programms

Beste Chancen für junge Zuwanderer

[05.01.2010] Im Mittelpunkt stehen die Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten Studierender mit Zuwanderungsgeschichte: Anfang Februar startet mit MentoDue-Interkulturell ein neues Mentoring-Programm für alle Fachrichtungen. Vorab lädt das Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) an der Universität Duisburg-Essen am 22. Januar interessierte Studierende und Lehrende zu einer Vortragsveranstaltung ein.

Dr. Schahrzad Farrokhzad, Erziehungs- und Sozialwissenschaftlerin an der Universität zu Köln, wird einen Vortrag zu „Bildungs- und Berufschancen von Frauen und Männern mit Migrationshintergrund“ halten. Darüber hinaus gibt es vielseitige Informationen zum interkulturellen Mentoring-Angebot.

MentoDUE-Interkulturell richtet sich an Studierende mit Zuwanderungsgeschichte sowie an Personen, die durch ihre Biographie interkulturelles Wissen erworben haben und dieses beruflich nutzen möchten. Im Rahmen des Programms kann man sich mit berufserfahrenen Mentoren austauschen und Veranstaltungen zur Vernetzung sowie Weiterentwicklung interkultureller Kompetenzen besuchen. Zudem geht es um die Vermittlung arbeitsmarktbezogener Schlüsselkompetenzen.

Die Informationsveranstaltung findet von 11 bis 13 Uhr im Kammermusiksaal (LC 126) am Campus Duisburg statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://zfh.uni-duisburg-essen.de/node/4067
Anna Weber, anna.weber@uni-due.de, Tel. 0203/379-2005

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488