Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 18. Januar bis 31. Januar

Was ist an der Uni los?

[15.01.2010] Montag, 18. Januar, 14 bis 16 Uhr:
Prof. Dr. Ulrich Borsdorf (Direktor des Ruhrlandmuseums, Essen) stellt im Verein Lebenslanges Lernen das Konzept des Ruhrmuseums auf Zollverein vor. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 19. Januar, 18 bis 20 Uhr:
Maren Runte (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) spricht im Linguistischen Kolloquium über die Semantik der Sinne und die lexikografische Erfassung von Geschmacksbegriffen. Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 19. Januar, 18.15 bis 19.30 Uhr:
„Chimären: Mischwesen von Mensch und Tier“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Hans Werner Ingensiep im Studium generale. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 20. Januar, 14 bis 16 Uhr:
„Volkslied und Folklore: nur noch historische Kategorien?“, fragt Prof. Dr. Norbert Linke in der Veranstaltung „Musik in der Uni“ und präsentiert eine Vorlesung mit gesungenen Beispielen. Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Mittwoch, 20. Januar, 16.15 bis 18 Uhr:
Dr. Carsten Matz (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig) spricht im GDCh-Kolloquium über „Biochemische Interaktionen in marinen Biofilmen“. Campus Essen, S07 S00 D07, Universitätsstr. 2.

Mittwoch, 20. Januar, 18 Uhr:
Um das evolutionsbiologische Menschenbild geht es im Studium generale. Referent ist Prof. Dr. Dr. Herbert Schriefers. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 20. Januar, 18 bis 20 Uhr:
„Relire Beauvoir. Das andere Geschlecht sechzig Jahre später“ lautet das Thema im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium. Referentin ist Prof. Dr. Ingrid Galster (Universität Paderborn). Campus Essen, Raum R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Donnerstag, 21. Januar, 16 bis 18 Uhr:
Der Jean Monnet-Lehrstuhl lädt zum Gastvortrag über die Arbeit in Brüssel (EU-Landwirtschaftspolitik) ein. Der Referent ist Julian Boecker, Büroleiter von MdEP Elisabeth Jeggle. Campus Duisburg, LK052, Lotharstraße.

Donnerstag, 21. Januar, 17.15 bis 18.45 Uhr:
Prof. Dr. Jens Möller (Universität Kiel) referiert in der Vortragsreihe „Naturwissenschaftlicher Unterricht“ über „Pädagogisch-psychologische Selbstkonzeptforschung: Von großen und kleinen Fischen, echten und simulierten Schülern und ihren Stärken und Schwächen“. Campus Essen, SE 11, Schützenbahn 70.

Donnerstag, 21. Januar, 18 bis 20 Uhr:
In der Ringvorlesung „Soziale Arbeit als Prävention?- Aktuelle Beiträge aus der Wissenschaft Sozialer Arbeit“ spricht Prof. Dr. Helga Spindler über den Konflikt zwischen Präventionsstrategien und Individualrechten. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Freitag, 22. Januar, 14 Uhr:
Im ISMT-Kolloquium präsentiert Viktor Wolf (Germanischer Lloyd AG, Hamburg) eine Simulation der Bewegung von Containerstapeln auf Deck. Campus Duisburg, BK 009, Bismarckstraße 69.

Freitag, 22. Januar, 16 bis 19 Uhr:
Aktuelle Musik und Konzerte stellt Prof. Dr. Norbert Linke in der Reihe „Musik in der Uni“ vor. Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Freitag, 22. Januar, 19.30 Uhr:
Prof. Dr. Norbert Linke präsentiert das „Akademische Konzert 172: Volkslied und Kunstmusik II“ in der Reihe „Musik in der Uni“. Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Montag, 25. Januar, 14-16 Uhr:
Dr. Johannes Bultmann, designierter Intendant der Philharmonie Essen, gibt im Verein Lebenslanges Lernen einen Ausblick auf seine Arbeit. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Montag, 25. Januar, 18 Uhr:
Kollektive Intentionalität steht im Mittelpunkt des Philosophischen Kolloquiums. Referent ist Prof. Dr. Hans Bernhard Schmid von der Universität Basel. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 26. Januar, 18 Uhr:
„Das Ende der weißen Weltherrschaft" heißt der zweite Vortrag des diesjährigen Mercator-Professors Prof. E.h. Dr. Peter Scholl-Latour. Campus, Essen, Audimax, Segerothstraße.

Dienstag, 26. Januar, 19.15 bis 19.30 Uhr:
„Geklonte Tiere zum Nutzen des Menschen?“, fragt Prof. Dr. Klaus Militzer im Studium generale. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 27. Januar, 13.15 bis 14 Uhr:
„Und die Geschichte wiederholt sich doch: der Pluralapostroph“ lautete die Veranstaltung von Prof. Dr. Evelyn Ziegler in der Reihe „Die kleine Form“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 27. Januar, 14 bis 16 Uhr:
„Volkslied und Folklore: nur noch historische Kategorien?“, fragt Prof. Dr. Norbert Linke in der Veranstaltung „Musik in der Uni“ und präsentiert eine Vorlesung mit gesungenen Beispielen. Campus Duisburg, LC 126 (Kammermusiksaal), Lotharstraße 65.

Mittwoch, 27. Januar, 18 bis 20 Uhr:
Im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium spricht Prof. Dr. Georg Stanitzek (Universität Siegen) über die „Büchermedialität 1968“. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 27. Januar, 19.30 Uhr:
„Corporate Governance – Unternehmensverfassung zwischen Staats- und Selbstregulierung“ lautet das Thema im Uni-Colleg mit Prof. i.R. Dr. Klaus Hübner. Campus Duisburg, Hörsaal MD 162, Ebene 1, Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße.

Donnerstag, 28. Januar, 8.30 bis16 Uhr:
Am „Schülerinfotag“ können sich Schülerinnen und Schüler über das Studienangebot der UDE in zahlreichen Fachveranstaltungen informieren. Beginn ist am Campus Duisburg um 8.30 Uhr im Foyer des Audimax bzw. für Interessierte an Natur- und Ingenieurwissenschaften das Foyer der Gebäude MC/MD. Am Campus Essen startet der Schülerinfotag um 9 Uhr im Audimax, Segerothstraße.

Donnerstag, 28. Januar, 14 bis 18 Uhr:
Prof. Dr. Johannes Hamhaber (Fachhochschule Köln) spricht in der Vorlesungsreihe „Geographische Energieforschung“ über Energie und Entwicklungszusammenarbeit. Campus Duisburg, LE 633, Lotharstraße.

Donnerstag, 28. Januar, 20 Uhr:
Beim Podiumskonzert spielt das Klavierduo Annette & Atanas Kareev „Musikalische Kostbarkeiten“ von Brahms, Liszt und anderen. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße.

Freitag, 29. Januar, 14 Uhr:
„Simulation der Fluid-Struktur-Wechselwirkung“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Milovan Peric (CD-adapco, Nürnberg) im ISMT-Kolloquium. Campus Duisburg, BK 009, Bismarckstraße 69.

Sonntag, 31. Januar, 18 Uhr:
Unter der Leitung von Prof. Oliver Leo Schmidt präsentieren das Universitätsorchester Duisburg-Essen und der Universitätschor Essen ein Festkonzert mit Leonard Bernsteins „Candide“. Theater Duisburg, Neckarstraße 1.


Weitere Informationen: www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487