Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Termine vom 19. bis zum 30. April

Was ist an der Uni los?

[16.04.2010] Montag, 19. April, 14 bis 16 Uhr:
Im Verein Lebenslanges Lernen spricht Prof. Dr. Ansgar Belke über wirtschaftliche Entwicklungen unter dem Aspekt der Staatsverschuldung und fragt, „Drohen Inflation und nicht beherrschbare Haushalte?“. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Montag, 19. April, 18 bis 20 Uhr:
„Von der mannigfaltigen Bedeutung der Reduktion nach Husserl“ lautet der Vortrag von Prof. Dr. Sebastian Luft (Marquette University, Milwaukee, USA) im Philosophischen Kolloquium. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 20. April, 16 bis 18 Uhr:
Prof. Dr. Thorsten Knauth und Katharina Karp geben eine Einführung in die Ringvorlesung „Toleranz – Bildung – Religion“. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Dienstag, 20. April, 18.15 bis 19.30 Uhr:
Im Studium generale referiert Prof. Dr. Georg Scherer über moderne Selbstmächtigkeit und Endlichkeit. Universitätsklinikum Essen, Großer Hörsaal in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Mittwoch, 21. April, 13.15 bis 14 Uhr:
„Wenn Frauen Geld verdienen… Abschied vom männlichen Ernährermodell?“, fragt Prof. Dr. Ute Klammer in der Reihe „Die kleine Form“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 21. April, 18 Uhr:
„Wenn die Natur mitspielt – neue Herausforderungen zum Leben in, an, mit urbanen Gewässern“ lautet das Thema der interdisziplinären Ringvorlesung „Herausforderung Metropole“. Die Referenten sind Dr. Petra Podraza vom Ruhrverband und Prof. Martin Hoelscher (Stadt- und Regionalentwicklung, Hochschule Ostwestfalen-Lippe). Campus Essen, Audimax, Experimentierhörsaal, Segerothstraße.

Mittwoch, 21. April, 18 Uhr:
Prof. Dr. Dr. Herbert Schriefers spricht im Studium generale über das evolutionsbiologische Menschenbild. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 21. April, 18 bis 20 Uhr:
„Hygiene & Kunst?“ lautet das Thema in der IOS-Vortragsreihe „Hygiene & Kultur“. Es referiert Privatdozentin Dr. Susanne Düchting. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 21. April, 18 bis 20 Uhr:
Im Literaturwissenschaftlichen Kolloquium spricht Athena Panteos über „Zwischen Skylla und Charybdis: Literaturwissenschaft zwischen Poststrukturalismus und Kognitivismus“. Campus Essen, R12 S03 H20, Universitätsstraße 12.

Freitag, 23. April, 13 Uhr:
Mit Vorträgen, Podiumsdiskussion und musikalischem Ausklang wird das Promovierendenforum eröffnet. Die Moderation hat Stefan Zowislo, Geschäftsführer Marketing der WAZ-Mediengruppe. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße.

Freitag, 23. April, 15 Uhr:
Die Medizinische Fakultät lädt zur Antrittsvorlesung von Privatdozent Dr. Alexander Schramm zum Thema „Schneller, höher, weiter: Das olympische Prinzip in der onkologischen Forschung“. Universitätsklinikum Essen, Audimax, Hufelandstraße 55.

Montag, 26. April, 14 bis 16 Uhr:
Im Literaturcafe mit Gerasimos Romanos steht die zweite Generation der englischen Romantik mit Werken von Lord Byron, P.B. Shelley und J. Keats im Mittelpunkt. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Dienstag, 27. April, 16 bis 18 Uhr:
In der Ringvorlesung „Toleranz – Bildung – Religion“ spricht Privatdozent Dr. Rainer Neu über Perspektiven Historischer Theologie. Campus Essen, Glaspavillon, Universitätsstraße/Ecke Gladbecker Straße.

Mittwoch, 28. April, 18 bis 20 Uhr:
Über Hygiene und Medizin spricht Prof. Dr. Walter Popp in der IOS-Vortragsreihe „Hygiene & Kultur“. Campus Essen, Universitätsbibliothek (Bibliothekssaal), Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 28. April, 18.15 bis 19.30 Uhr:
Einen Rückblick vom Papyrus Ebers zu den Totenbüchern Ägyptens gibt Prof. Dr. Manfred Blank im Studium generale-Seminar. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 2 in der Institutsgruppe I, Hufelandstraße 55.

Mittwoch, 28. April, 20 Uhr:
In der Reihe „Gespräch über Bücher“ geht es um den Roman „Axolotl Roadkill“ von Helene Hegemann. Zu Gast ist Dr. Corinna Schlicht. Essen, Zentralbibliothek Essen (Gildehof), Hollestraße 3.

Freitag, 30. April, 13 Uhr:
In seiner Antrittsvorlesung spricht Privatdozent Dr. Jörg Timm über „Das Hepatitis C Virus – ein Meister der Anpassung“. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal des Operativen Zentrums II, Hufelandstraße 55.


Weitere Informationen: www.uni-due.de/de/veranstaltungen/

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de