Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Summer School „Asien mit anderen Augen“

Schattenboxen

[19.07.2010] Einheitlich gekleidet absolvieren am Mittwoch, 21. Juli (16 Uhr) die 30 TeilnehmerInnen der IN-EAST Summer School ein gemeinsames öffentliches Schattenbox-Training unter freiem Himmel an der Universität Duisburg-Essen (UDE/Campus Duisburg, Forsthausweg, Wiese zwischen dem LF und dem LG-Gebäude).

Die Summer School-TeilnehmerInnen sind ostasieninteressierte OberstufenschülerInnen aus ganz Deutschland, die vom 18. bis 22. Juli an die UDE kommen, um Asien mit anderen Augen kennenzulernen. Projektleiter Helmut Demes: „Wir stellen uns gemeinsam vor, wie es wäre, in Asien aufgewachsen zu sein. Wie anders wäre das Leben, die Erziehung, Kultur und Umwelt oder auch das wirtschaftliche, politische und soziale Umfeld?“ Geboten wird ein fünftägiges Schnupperstudium mit abwechslungsreichem Programm aus Vorträgen, chinesischen und japanischen Sprachkursen sowie kreativen Projekten.

So wird ein realistischer Eindruck von den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen der Region und den Herausforderungen eines ostasienwissenschaftlichen Fachstudiums vermittelt. Vor allem auch nach Gesprächen mit Studierenden und Absolventen kann jeder für sich anschließend die Frage klären, ob er den Anforderungen eines Studiums und dem Erlernen einer ostasiatischen Sprache gewachsen ist.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/in-east/index.php?id=130, Helmut Demes, Tel. 0203/379-4191, helmut.demes@uni-duisburg-essen.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430