Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

3. Global Economic Symposium

UDE-Finanzexperte spricht in Istanbul

[27.09.2010] Antworten auf die dringendsten Wirtschaftsfragen der Welt suchen mehrere hundert Spitzenvertreter aus Konzernen, Wissenschaft, Politik und internationalen Organisationen beim heute beginnenden Global Economic Symposium (GES) in Istanbul. Unter den Referenten ist Ansgar Belke, Professor an der UDE und Forschungsdirektor am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin. Der Finanzexperte spricht über mögliche Staatspleiten und wie man sie verhindern kann.

Das GES wurde 2008 auf Initiative deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute eingerichtet und versteht sich als Denkwerkstatt, die Lösungsvorschläge für globale Herausforderungen erarbeitet. Das zuweilen als „Mini-Davos“ bezeichnete Symposium beschäftigt sich in diesem Jahr neben der globalen Wirtschafts- und Bankenkrise auch mit den Folgen des Klimawandels, dem Umbau des Sozialstaates sowie mit Sicherheit, Armut und Entwicklung.


Weitere Informationen: http://www.global-economic-symposium.org/ges-2010/program

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429