Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neues Studium generale-Programm

Vulkanismus, Röntgenblick und Karibik

[20.10.2010] Musik genießen und den Wissensdurst stillen – das neue Studium generale beginnt. Mit dem öffentlichen Semesterprogramm regt die Universität Duisburg-Essen (UDE) den Dialog zwischen einzelnen Fachdisziplinen an und gibt Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche.

Auf dem Campus Essen lädt der bewährte Vortragsklassiker „Die kleine Form“ ein. Die Besucher erfahren Wissenswertes über Vulkanismus, Design oder Mehrsprachigkeit. Auf dem Duisburger Campus wird das „Uni-Colleg“ angeboten. Unter anderem geht es um Elektromobilität und den Röntgenblick.

Einer der musikalischen Höhepunkte ist das Festkonzert des Universitätsorchesters. Gespielt werden Werke von Brahms und Liszt. Außerdem entführen die Musiker in das romantische Stimmungsbild „Central Park In The Dark“ von Charles Ives. Karibisch-experimentell wird es hingegen beim Konzert des Unichors Essen: In „A Caribbean Mass“ von Glenn McClure verquicken sich Samba und Salsa mit traditionellen Messetexten der Liturgie und Gebeten des heiligen Franziskus von Assisi.

Beim nächsten Studium generale-Seminar am 26. Oktober, 18.15 Uhr, spricht Prof. Dr. med. Manfred Blank über die „Suche nach dem Ewigen Leben im antiken China“. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet das „Gespräch über Bücher“ am 9. Februar, 20 Uhr, mit Dr. Heinrich Bosse über László Krasznahorkais „Satanstango“ im Gildehof Essen.

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/studiumgenerale

Redaktion: Kristina Belka, Tel. 0203/379-1489