Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Gründung eines zdi-RobertaZentrums

Technik, die Mädchen begeistert

[21.10.2010] Roboter sind weiblich – das wird deutlich, wenn am 28. Oktober ein neues zdi-RobertaZentrum am zdi-Zentrum DU.MINT Duisburg Niederrhein eröffnet wird. Es koordiniert die regionalen Angebote aus Informatik, Technik und Naturwissenschaften in Robotik-Kursen, Workshops und AGs. Mädchenförderung wird dabei großgeschrieben. Träger des zdi-Zentrums DU.MINT ist die Universität Duisburg-Essen (UDE) in Kooperation mit der Duisburger Gesellschaft für Wirtschaftsförderung.

Künftig können insbesondere Mädchen an drei Partnerschulen Technologie und Informatik praxisnah kennenlernen. Das Roberta-Konzept nutzt die Faszination von Robotern, um naturwissenschaftliche Themen spannend zu vermitteln. Schüler ab zehn Jahren können teilnehmen, die Angebote sind auch für Jungen geeignet. Interessierte Lehrer wurden im Vorfeld zu Kursleitern ausgebildet und erhielten geeignetes Unterrichtsmaterial. Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation, zdi, wird vom Innovationsministerium getragen.

Mit Vertretern des Zentrums werden Prof. Dr. Franz Bosbach, UDE-Prorektor für Studium und Lehre, Ralf J. Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Bürgermeister Manfred Osenger und ein Vertreter des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW das zdi-RobertaZentrum einweihen.

Hinweis für die Redaktion:
Journalisten und Bildberichterstatter sind zur Eröffnungsveranstaltung am 28. Oktober um 11 Uhr herzlich in die Heinrich-Heine-Gesamtschule (Flutweg 56, 47228 Duisburg) eingeladen. Film- und Fotoaufnahmen sind bei Robotertechnik-Vorführungen von Schülerinnen möglich.


Weitere Informationen: Caroline Rieger, Tel. 0203/379-3143, caroline.rieger@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488