Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Dr. Claudia Hiepel (Foto: UDE)
Dr. Claudia Hiepel (Foto: UDE)

Großer Erfolg für Dr. Claudia Hiepel

Gleich zwei Preise für UDE-Historikerin

[16.11.2011] Gleich zwei Auszeichnungen erhält Dr. Claudia Hiepel, Privatdozentin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Duisburg-Essen, für ihre Habilitationsschrift über Willy Brandt, Georges Pompidou und die europäische Einigung.

Am 23. November überreicht ihr Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse in der Berliner Humboldt-Universität den Willy-Brandt-Preis zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Anschließend geht es nach Luxemburg, wo ihr dann zwei Tage später Kulturministerin Otavie Modert den „Émile und Aline Mayrisch-Preis“ überreichen wird. Die Auszeichnung wird alle vier Jahre für herausragende Verdienste um die westeuropäische Verständigung verliehen.

Weitere Informationen:
• Dr. Claudia Hiepel, Tel. 0201/183-3560, claudia.hiepel@uni-due.de
• Prof. Dr. Wilfried Loth, Tel. 0201/183-3579, wilfried.loth@uni-due.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Dr. Claudia Hiepel (Foto: UDE)) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2011/bilderpressemitteilungen/hiepel__claudia.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de