Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Ein Festakt als Dankeschön

Stipendiaten lernen Förderer kennen

[11.01.2012] Netzwerken ist das A und O für einen gelungenen Karrierestart. Deshalb können am 18. Januar Studierende ihre persönlichen Unterstützer kennenlernen. Um den außerordentlichen Erfolg im NRW- und Deutschland-Stipendienprogramm zu feiern, hat die Universität Duisburg-Essen (UDE) über 500 Gäste eingeladen. Zum aktuellen Wintersemester wurden insgesamt 377 Stipendien eingeworben – die UDE gehört damit zu den beiden erfolgreichsten Hochschulen im Bundesgebiet.

Bei einem festlichen Abendessen wird es unter anderem eine spannende Gesprächsrunde geben: Dr. Claus Rettig, Leiter des Geschäftsbereichs Consumer Specialties der Evonik Industries AG, UDE-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke und die Stipendiatin Ebru Karaöz tauschen sich über die Fördermöglichkeiten aus.

Das Stipendienprogramm finanzieren private Spender, Unternehmen und Einrichtungen mit je 150 Euro monatlich, der Betrag wird durch Land bzw. den Bund auf 300 Euro aufgestockt. So entstehen Jahresstipendien von 3.600 Euro, die den leistungsstärksten Studierenden verliehen werden. Viele von ihnen engagieren sich ehrenamtlich oder erbringen trotz biografischer Hürden sehr gute Studienleistungen. Der Anteil von Stipendiaten aus so genannten Nichtakademiker-Haushalten liegt an der Uni Duisburg-Essen bei über 50 Prozent.

Weitere Informationen: http://www.deutschlandstipendien.de
Matthias Johannes Bauer, Tel. 0203/379-4315, matthias.j.bauer@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de