Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Masterstudiengang Pharmaceutical Medicine ausgezeichnet

Europaweite Anerkennung

[02.02.2012] Mediziner, Pharmazeuten und Naturwissenschaftler schätzen ihn sehr, den berufsbegleitenden Masterstudiengang Pharmaceutical Medicine der Universität Duisburg-Essen. Nun wurde er als „Centre of Excellence“ von der Innovative Medicines Initiative (IMI) ausgezeichnet. Dieses gemeinsame Projekt der Europäischen Union und der European Federation of Pharmaceutical Industries und Associations (EFPIA) hat eigens für die Aus- und Weiterbildung in der Biomedizin die Plattform PharmaTrain ins Leben gerufen. Weiterführende Studiengänge werden hier gezielt empfohlen.

Eine Gutachtergruppe besuchte den Essener Campus und machte sich ein genaues Bild. Nach eingehender Prüfung verlieh sie die besondere Auszeichnung. „Es wurde hervorragende Arbeit geleistet und ein internationales Aushängeschild geschaffen, das beispielhaft für die Aus- und Weiterbildung in der Arzneimittelentwicklung ist“, bilanziert Dr. Matthias Gottwald (Bayer Healthcare), Mitglied des Führungsausschusses des PharmaTrain-Projektes.

Studiengangsleiter Dr. Ralf Schaltenbrand freut sich über die Anerkennung: „Das ist eine wertvolle Bestätigung unseres berufsbegleitenden Angebots mit dem wir einen wichtigen Beitrag zur effizienten Entwicklung innovativer Arzneimittel leisten.“ Das englischsprachige Studium richtet sich an Mediziner, Pharmazeuten und Naturwissenschaftler. Er vermittelt umfassende Kenntnisse in der Forschung, Entwicklung, Nutzen-/Risiko-Bewertung, Zulassung, Vermarktung und kontinuierlicher Überwachung von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Diese Fortbildung qualifiziert für anspruchsvolle Tätigkeiten in der pharmazeutischen Industrie, in Forschungsinstituten, bei Zulassungsbehörden, Clinical Research Organisationen und Institutionen des Gesundheitswesens.

„90 Prozent der Teilnehmer schaffen schon während des Studiums den nächsten Sprung auf der Karriereleiter. Insbesondere auf internationaler Ebene genießt die Ausbildung hohe Wertschätzung, denn neben der Vermittlung von Faktenwissen legen wir großen Wert darauf, dass Fähigkeiten wie Führungsverhalten, Teamarbeit, Präsentationstechniken und Rhetorik ausgebildet und trainiert werden“, betont Dr. Schaltenbrand.

Weitere Informationen: http://www.pme-institute.com
Gudrun Bayer-Kulla, Tel. 02302/915131, office@pme-institute.com

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de