Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Schülerkolleg Pädagogik präsentiert Projekte

Neuen Medien auf der Spur

[08.02.2012] Sind Computerspiele nur ein amüsanter Zeitvertreib, oder sind sie auch gefährlich? Nutzen Mädchen und Jungen soziale Netzwerke anders? Was kann man gegen Cyber-Mobbing unternehmen? Nicht nur die Forschung beschäftigt sich mit den Neuen Medien, auch in den Schulen ist das ein wichtiges Thema. Beim Schülerkolleg Pädagogik der Universität Duisburg-Essen (UDE) lernen Jugendliche, sich kritisch mit Computern und Internet auseinanderzusetzen und dafür sozialwissenschaftliche Methoden zu nutzen. Am Mittwoch, 15. Februar, ab 14 Uhr, stellen sie die Ergebnisse des letzten Halbjahres vor. Die Veranstaltung in Raum LB 134 am Campus Duisburg ist öffentlich.

Vor zwei Jahren hat der UDE-Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement das Schülerkolleg Pädagogik gestartet. Mit großem Erfolg. 20 Gruppen von neun Schulen haben bislang das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Programm durchlaufen, bei dem viel Eigeninitiative gefragt ist: Die Schüler erarbeiten selbstständig Projekte, entwickeln Fragebögen, führen Interviews und werten die Daten dann aus.

„Die Teilnehmer sollen verstehen, welche Chancen und Risiken digitale Medien fürs Lernen haben. Andererseits sollen sie die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens erlernen und diese auf ein eigenes Projekt anwenden“, erklärt Dr. Judith Bündgens-Kosten, was das Schülerkolleg Pädagogik erreichen will.

Höhepunkt eines jeden Halbjahres ist der Schülerkongress, bei dem die beteiligten Klassen ihre Projekte präsentieren. Am 15. Februar machen das Städtische Görres-Gymnasiums, Düsseldorf, die Maria-Montessori-Gesamtschule, Meerbusch, die Gesamtschule Kaiserplatz, Krefeld, und das Max-Planck-Gymnasium in Duisburg-Meiderich mit. „Interessierte sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren“, sagt Bündgens-Kosten.


Weitere Informationen: http://mediendidaktik.uni-due.de/schuelerkolleg
Dr. Judith Bündgens-Kosten, Tel. 0203/379 15 52, schuelerkolleg-paedagogik@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de