Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neue Ausstellung in der Bibliothek und in der Brücke

Armut, Recycling und Klimawandel

[18.05.2012] Wie gehen wir mit unserer Welt um? Diese Frage sollten wir uns täglich stellen. Zum Nachdenken anregen will deshalb auch eine neue Ausstellung an der Universität Duisburg-Essen (UDE): „Facetten der Nachhaltigkeit“ sind vom 22. Mai bis zum 6. Juni in der Universitätsbibliothek zu sehen.

Gezeigt werden internationale Plakatkampagnen; das breite Themenfeld reicht von Armut, über Verlust der Biodiversität bis zu Klimawandel, Recycling, Wassernot und Zukunftsszenarien. Die 30 verschiedenen Motive stellt die Initiative für Nachhaltigkeit e.V. (IfN) gemeinsam mit der Studierendengruppe SDUBS (sustainable development at the university) der Universität Basel vor. Sie sind in der Fachbibliothek GW/GSW und im Cafe der Brücke zu sehen.

Die Ausstellung will dazu beitragen, den eigenen Lebensstil zu reflektieren, um aktiv lokale und globale Spannungsfelder zu verbessern. Sie findet im Kontext des bundesweiten Aktionstages Nachhaltigkeit am 4. Juni statt, der wiederum im Vorfeld der Rio+20-Konferenz steht.


Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/ub/
Ulrike Scholle, Tel. 0203/379-2033, ulrike.scholle@uni-due.de; Jan Hündorf, nachhaltigkeit@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de