Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Gerd Heusch (Foto: NRW-Akademie)
Prof. Dr. Gerd Heusch (Foto: NRW-Akademie)

In die NRW-Akademie aufgenommen

Prof. Dr. Gerd Heusch

[22.05.2012] Der bekannte Herzspezialist Prof. Dr. med. Dr. h.c. Gerd Heusch von der Universität Duisburg-Essen (UDE) gehört zu den 16 Forschern, die jetzt als ordentliches Mitglied in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste neu aufgenommen wurden.

Mit Unterstützung der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte Heusch von 1973 bis 1979 Medizin an den Universitäten Düsseldorf und Bonn. 1980 wurde er promoviert, fünf Jahre später habilitierte er sich. Die Expertise des Forschers war auch in den USA begehrt: Heusch wurde mehrfach an amerikanische Hochschulen berufen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglichte ihm zudem vertiefte Studien dank eines Heisenberg-Stipendiums.

1989 folgte Heusch einem Ruf an die Universität Essen und wurde Direktor des Instituts für Pathophysiologie, Zentrum für Innere Medizin, am Uniklinikum. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören auch ein Ehrendoktortitel, den ihm die Staatliche Medizinische Akademie in Nowgorod, und eine Ehrenprofessur, die ihm das Tangshan Medical College in China verliehen haben.

Seit 2008 ist Prof. Heusch DFG-Fachkollegiat und seit kurzem auch der gewählte Sprecher des Fachkollegiums Medizin der DFG. Am 16. Mai wurde er auch als ordentliches Mitglied der Klasse für Naturwissenschaften und Medizin in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen. Die Gelehrtengesellschaft gliedert sich in drei wissenschaftliche und eine Klasse der Künste. Ihr gehören 230 ordentliche Mitglieder auf Lebenszeit an. Sie sind verantwortlich für das Vortragsprogramm der wissenschaftlichen Sitzungen sowie für die Durchführung der Forschungsvorhaben der Akademie.

Weitere Informationen: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Gerd Heusch, Direktor des Instituts für Pathophysiologie, Universitätsklinikum Essen, Tel. 0201/723-4480, gerd.heusch@uk-essen.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Gerd Heusch (Foto: NRW-Akademie)) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2012/bilderpressemitteilungen/heusch__gerd_2012_nrw-akademie.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php