Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Kooperation mit dem Josef-Albers-Gymnasium Bottrop

Brücken in den Ingenieurberuf

[25.06.2012] Wasser verbindet: Seit vier Jahren kooperiert das Josef-Albers-Gymnasium (JAG) Bottrop mit den Bauwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE). Koordiniert von Privatdozent Dr. Martin Denecke geht es dabei vor allem um das Thema Wasser und Wasserreinigung. Anhand eigener Experimente und alltagsnaher Fragestellungen sollen Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 eine konkrete Vorstellung vom Ingenieurberuf entwickeln können.

Dank der Unterstützung durch die Deutschen Telekom Stiftung in Höhe von 10.000 Euro konnte das JAG kürzlich Analysegeräte für die Wasserforschung anschaffen, mit deren Hilfe insbesondere die Sauerstoffkonzentration im Wasser gemessen werden kann. Denecke: „Ist das Wasser verschmutzt, sinkt dieser Wert nämlich sofort, so dass sogar im Extremfall Fische sterben können.“ Auf diese Weise können die Schüler einiges entdecken, zum Beispiel wie die biologische Abwasserreinigung funktioniert und warum man Kläranlagen belüften muss.

Die Schüler lernen aber nicht nur die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge kennen, sondern auch die Schlüsse, die ein Bauingenieur aus solchen Experimenten ziehen muss. Denecke: „Für uns ist die Brücke zu den Naturwissenschaften sehr wichtig. Zum Beispiel auch deshalb, um Kläranlagen bemessen, betreiben und optimieren zu können.“

Weitere Informationen:
Dr. Martin Denecke, Tel. 0201/183 2742, 0170 / 484 99 66, martin.denecke@uni-due.de, http://www.uni-duisburg-essen.de/abfall/abfalltechnik-essen.shtml

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de