Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neue Weiterbildung widmet sich wichtiger Lebensphase

Wenn der Ruhestand Angst macht

[06.08.2012] Wer bin ich im Job – und wer bin ich sonst? Fehlt mir etwas nach dem Arbeitsleben? Diese Fragen tauchen auf, wenn der Ruhestand kommt. Denn mit dem Berufsausstieg endet eine Zeit, die die Persönlichkeit, den sozialen Status und die Identität geprägt hat. Welche Herausforderungen dieser Lebensabschnitt mit sich bringt, thematisiert ein neues Seminar der Ruhr Campus Academy (RCA) an der Universität Duisburg-Essen.

Viel Zeit, Kraft und Engagement sind in die Arbeitszeit geflossen. Auch wenn sich viele danach wie befreit fühlen – Einfluss, Verantwortung und Anerkennung werden weniger. Das wirkt sich teilweise verheerend auf das Selbstwertgefühl aus. In dieser Phase können nachlassende Kräfte oder der Tod nahestehender Menschen manchmal zu Vereinsamung und zum Rückzug bis hin zu Depressionen führen, verknüpft mit Angst und Verunsicherung.

Wie man gelassen und konstruktiv mit solchen Umbrüchen umgeht, zeigt das kostenpflichtige Seminar „Das Leben nach dem Berufsleben“. Hier werden Ideen für eine bewusste, aktive und kreative Lebensgestaltung vermittelt, kombiniert mit wissenschaftlichen Ergebnissen. Durch den Austausch mit anderen Teilnehmern ergeben sich ebenfalls neue Perspektiven und Kontakte.

Anmeldungen für das viertägige Angebot (5. - 6. Oktober und 9. - 10. November) sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen: http://www.rca.uni-due.de
Miriam Pohle, Tel. 0201/183-7340, miriam.pohle@rca.uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de