Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neue Fortbildung für Lehrer

So gelingt inklusiver Unterricht

[13.08.2012] Sie sind sehr unterschiedlich, und doch sollten sich alle Kinder unserer Gesellschaft in der Schule wohlfühlen. Wie Inklusion konkret gelingen kann, dazu geben die renommierten Bildungswissenschaftler Prof. Dr. Klaus Klemm und Prof. Dr. Jutta Schöler wertvolle Hinweise. Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen (UDE) konnte sie und weitere Experten für eine umfangreiche Fortbildung gewinnen. Vom 26. bis zum 28. September wird am Campus Essen erarbeitet, wie man mit der Verschiedenheit umgehen sollte.

„Die Schule wird von immer mehr inklusiven Lerngruppen geprägt sein. Praxistaugliche Konzepte sind sehr gefragt – Patentrezepte gibt es aber nicht“, bestätigt Dr. Günther Wolfswinkler, der die dreitägige Veranstaltung organisiert. Er will Impulse für einen gelungenen Unterricht geben.

Nach den Vorträgen der Inklusionsforscher beginnt die praktische Arbeit. Im Schwerpunkt „Inklusion in der Unterrichtspraxis“ können die Teilnehmer einen Workshop pro Tag auswählen: das Themenspektrum umfasst u.a. Schulentwicklung, Teamarbeit und -teaching, Elternarbeit, Diagnostik und Förderung. Die „Förderschwerpunkte in inklusiven Settings“ widmen sich spezifischen Störungsbildern und zeigen, wie man erfolgreich interveniert. In vier Workshops werden diese Kenntnisse vertieft: Verhaltensstörung und Schulabstinenz, Rechenschwäche, Lese-Rechtschreibschwäche und Sprachauffälligkeiten.

Die Fortbildung „Inklusive Unterrichtsentwicklung zwischen speziellen Förderbedarfen und heterogenen Lerngruppen“ richtet sich an Lehrer der Grundschulen, der Sek.1 und 2 und der Förderschulen. Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro, für Studierende 20 Euro. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich über: zlb.uni-due.de/inklusion


Weitere Informationen: Dr. Günther Wolfswinkler, Tel. 0201/183-2696, guenther.wolfswinkler@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de