Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE präsentiert sich bei maritimer Fachmesse in Hamburg

Auf der großen Welle

[31.08.2012] Wenn über 2.000 Aussteller aus 60 Ländern ihre Highlights für Werftindustrie, Schiffbau-Zulieferindustrie und Meerestechnik vorstellen, darf die Universität Duisburg-Essen (UDE) nicht fehlen. Sie beteiligt sich mit ihrem Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT) an der 25. Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft: Bei der „shipbuilding, machinery & marine technology“ werden vom 4. bis zum 7. September rund 50.000 Fachbesucher in Hamburg erwartet.

Die Hochschule präsentiert gemeinsam mit der Universität Rostock und der TU Berlin neueste meerestechnische Forschungsergebnisse sowie Studienmöglichkeiten der Schiffstechnik. Besonderer Blickfang ist das Wellenkraftwerk NEMOS, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde: UDE-Ingenieur Jan Peckolt will künftig die Kraft von Meereswellen mit Windparks koppeln, um Strom zu erzeugen.

Verantwortlich für die gemeinsame Hochschulpräsentation ist das Science Support Centre (SSC). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand zu Forschung und Entwicklung in Halle A1, Stand 520 vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie (VDMA).

Weitere Informationen:
Andreas Hohn, Tel. 0203/379-2849, andreas.hohn@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de