Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

© UDE-Pressestelle
© UDE-Pressestelle

Neu an der Uni

Prof. Dr. rer. nat. Philipp Schmiemann

[21.09.2012] Die Lehre vom Leben noch anschaulicher machen: Das ist das erklärte Ziel von Prof. Dr. Philipp Schmiemann. Der 36-Jährige hat an der UDE die Professur für Didaktik der Biologie übernommen und kehrt damit ins Ruhrgebiet zurück.

Nach dem Studium der Fächer Biologie und Chemie an der Ruhr-Universität Bochum absolvierte der gebürtige Iserlohner ein zweijähriges Referendariat an einem Gymnasium in NRW. Auch an der UDE kennt er sich schon gut aus: Von 2005 bis 2010 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Biologie und promovierte hier zur Modellierung von Schülerkompetenzen im biologischen Fachwissen.

Nach einem kurzen Abstecher als Juniorprofessor an die FU Berlin zog es Schmiemann jetzt wieder in die Heimat – im Gepäck viele gute Tipps für die Bio-Lehrer von morgen: Welche Unterrichtsmethoden eignen sich bei welchen Themen? Und wie sollten Lernaufgaben eingesetzt werden, damit die Inhalte hängenbleiben? Das will Schmiemann gemeinsam mit den Lehramtsstudierenden erarbeiten.

Auch sein Forscherherz schlägt für die Didaktik: Er untersucht unter anderem, über welche Fähigkeiten Schüler verfügen und wie sich ihr Biologieverständnis mit geeigneten Aufgaben fördern lässt. Außerdem bietet er Fortbildungen für Biologielehrkräfte an und erforscht, welche Medien im Unterricht sinnvoll sind – vom lebendigen Tier bis zur Computersimulation.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Philipp Schmiemann, Tel. 0201/183-2720, philipp.schmiemann@uni-due.de

Redaktion: Carmen Tomlik, Tel. 0203/379-1489


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: © UDE-Pressestelle) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2012/bilderpressemitteilungen/schmiemann__philipp007.jpg"