Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE begrüßt brasilianische Stipendiaten

Seja bem vindo – herzlich willkommen!

[08.08.2013] Zollverein und Landschaftspark statt Zuckerhut: 29 brasilianische Studierende zieht es für ein Jahr an die Universität Duisburg-Essen (UDE). Sie kommen über das Stipendienprogramm „Wissenschaft ohne Grenzen“ (Ciência sem Fronteira, CsF) ins Revier, um ihr natur- und ingenieurwissenschaftliches Studium fortzusetzen. Bis zum Semesterstart im Oktober lernen sie intensiv Deutsch.

Schon zum dritten Mal ist die Uni Gastgeberin für CsF-Stipendiaten. Mit dem Programm möchte die brasilianische Regierung ihre Hochschulen internationaler machen und Forschung und Entwicklung voranbringen. Sie finanziert Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern weltweit Auslandsaufenthalte. Die UDE gehört dabei zu den beliebtesten deutschen Unis. Vor einem Jahr kamen 26 junge Frauen und Männer hierher, in diesem Frühjahr waren es weitere 27.


Weitere Informationen: Ramona Karatas Tel. 0201/183-3775, ramona.karatas@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429