Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE: Termine vom 27. bis zum 31. Januar

Was ist an der Uni los?

[22.01.2014] Montag, 27. Januar, 14 bis 16 Uhr
Pablo Neruda, den chilenischen Dichter und Literatur-Nobelpreisträger von 1971, erweckt der Verein Lebenslanges Lernen wieder zum Leben: Sein Arbeitskreis Literatur liest aus Nerudas Werken. Campus Essen, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Montag, 27. Januar, 14 bis 18 Uhr
Kreatives Schreiben und Lesetechniken sind Thema von Dr. Namik Kemal Şahbaz in einem türkischsprachigen Vortrag. Er ist Gast am Institut für Turkistik. Campus Essen, R12 R07 A79, Universitätsstraße 12.

Dienstag, 28. Januar, 14 bis 16 Uhr
Über „Heterogenität, Schule und Geschlecht in Bildungsprojekten für benachteiligte Jugendliche“ spricht Prof. Dr. Joachim Schroeder (Hamburg) in der Ringvorlesung „Einschließungen und Ausgrenzungen“ der Arbeitsstelle interreligiöses Lernen und des Kollegs für Geschlechterforschung. Campus Essen, V15 R04 H52, Universitätsstraße 15.

Dienstag, 28. Januar, 14 bis 16 Uhr
Noch nicht ganz sicher, was beim Studieren wichtig ist? Das Akademische Beratungs-Zentrum verschafft eine bessere Orientierung mit der Veranstaltung „Studieren – so geht’s“. Informationen gibt es etwa über Zulassung, Bewerbung, Einschreibung sowie Hilfen bei der Studienwahl. Campus Duisburg, LB 131, Lotharstraße 65.

Dienstag, 28. Januar, 16 Uhr
Der CENIDE Science Talk empfängt Besuch aus Japan: Während sich Prof. Dr. Junji Nakamura (Tsukuba) der Chemie von Nano-Kohlenstoffen und der Anwendung bei Katalysatoren widmet, beschäftigt sich Prof. Dr.-Ing. Stephan Barcikowski mit der ladungsgetriebenen Deposition von Nanopartikeln auf Katalysatoren und medizinische Implantate. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 28. Januar, 16 bis 18 Uhr
Wie die Heiligen Drei Könige Eingang in die deutschsprachige Literatur des Mittelalters gefunden haben, weiß Lina Keppler (Paderborn). Sie ist eingeladen im Mediävistischen Kolloquium des Instituts für Germanistik. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 2.

Dienstag, 28. Januar, 18.15 bis 19.30 Uhr
Im medizinisch-philosophischen interdisziplinären Seminar „Der Beginn des Lebens“ setzt sich Prof. Dr. Hans-Georg Nehen mit dem potenziellen Neubeginn im Alter auseinander. Universitätsklinikum Essen, Hörsaal 1 in der Institutsgruppe I, Virchowstraße 171.

Dienstag, 28. Januar, 18.30 bis 20.30 Uhr
To beam or not to beam? Theoretisch wäre das Zerlegen von Menschen in Bits möglich. Welche Rolle die Informatik spielt, berichtet Prof. Dr. Hubert Zitt (Kaiserslautern). Eingeladen haben ihn das Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik und das Ruhr-Institut für Softwaretechnologie paluno. Anmeldung erforderlich: http://startrek.icb.uni-due.de. Campus Essen, Aula Schützenbahn, SH 601, Schützenbahn 70.

Dienstag, 28. Januar, 19.30 Uhr
Ausländische Akademiker im Ruhrgebiet und ihre Bildungswege portraitiert für vier Wochen die Ausstellung „Sichtbar machen!“. Zur Eröffnung sind 22 Stipendiaten eingeladen. Sie studieren seit dem Wintersemester an der UDE und werden über das Programm ProSALAMANDER gefördert. Zentralbibliothek Essen, Hollestraße 3.

Mittwoch, 29. Januar, 14 bis 16 Uhr
Den Komponisten Johannes Brahms stellt Prof. Dr. Norbert Linke wieder ins Zentrum seiner Vorlesung mit Musikbeispielen. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Mittwoch, 29. Januar, 15.30 bis 17.30 Uhr
Noch nicht ganz sicher, was beim Studieren wichtig ist? Mehr Orientierung verschafft das Akademische Beratungs-Zentrum . Bei „Studieren – so geht’s“ gibt es etwa Informationen über Zulassung, Bewerbung, Einschreibung sowie Hilfen bei der Studienwahl. Campus Essen, Glaspavillon, R12 S00 H12, Universitätsstraße 12.

Mittwoch, 29. Januar, 18 bis 20 Uhr
Städtische Komplexität durch die Brille eines Experten für Operations Research betrachtet – das gibt es mit Prof. Dr. Alf Kimms bei der Vortragsreihe „The City as a Complex System?“ des Profilschwerpunktes Urbane Systeme. Campus Essen, R11 T00 D01, Universitätsstraße 2.

Mittwoch, 29. Januar, 18 bis 20 Uhr
Der USA in Vietnam widmet sich der Historiker Prof. Dr. Frank Becker in seinem Vortrag „Vom Gewaltexzess zum Rückzug?“. Er hält ihn in der Ringvorlesung des Historischen Instituts „Begrenzte Gewalt – entgrenzte Gewalt?“, die sich mit Formen der Kriegsführung beschäftigt. Campus Essen, R11 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 29. Januar, 20 Uhr
Zum Ausklang des Wintersemesters spielt das Essener Studentenorchester unter Leitung von Johannes Witt Ludwig van Beethovens „Eroica“ (3. Sinfonie in Es-Dur). Evangelische Kirche am Heierbusch, Meisenburgstraße 80, Essen.

Donnerstag, 30. Januar, 17 bis 19 Uhr
Wie viel kostet ein Studium? Wie ist es aufgebaut? Solche Fragen interessieren auch Mütter und Väter. Das Akademische Beratungs-Zentrum informiert hierüber beim Elternforum. Campus Duisburg, Mercatorhaus, Lotharstraße 65.

Donnerstag, 30. Januar, 17.15 bis 18.45 Uhr
Wie Wissenschaftler in der Politikdidaktik forschen, darüber spricht Dr. Eva-Maria Weschenfelder (Karlsruhe) in der Vortragsreihe „Empirische Bildungsforschung“. Campus Essen, SE 111, Schützenbahn 70.

Donnerstag, 30. Januar, 18 und 20 Uhr
„Kick-Ass“ und „Kick-Ass 2“ – beim Hörsaalkino 47 gibt’s die Filme im Doppelpack. Der erste erzählt, wie Comic-Nerd Dave Lizewski alias Kick-Ass (Aaron Taylor-Johnson) ohne Superkräfte in die Liga der Helden aufsteigt. Und auch in der zweiten Folge kämpft er u.a. mit Hit-Girl (Chloë Grace Moretz) gegen kriminelle Machenschaften. Campus Duisburg, MC 122, Mülheimer Straße.

Donnerstag, 30. Januar, 18 und 20 Uhr
Wie die Kritik von A. J. Ayer an der Definition der analytischen Urteile Immanuel Kants aussieht, trägt Prof. Dr. Mark Siebel (Oldenburg) im Philosophischen Kolloquium vor. Campus Essen, R12 S05 H20, Universitätsstraße 12.

Freitag, 31. Januar, 14 Uhr
Die Neurochirurgie im 21. Jahrhundert macht Privatdozent Dr. Oliver Marcus Müller im Zuge seiner Habilitation zum Vorlesungsthema. Universitätsklinikum Essen, Auditorium Maximum, Hufelandstraße 55.

Freitag, 31. Januar, 16 bis 19 Uhr
Zu einem Konzert mit aktueller Musik lädt Prof. Dr. Norbert Linke ein. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Freitag, 31. Januar, 19.30 Uhr
Einen Liederabend mit Stücken von Brahms und anderen Komponisten veranstalten Felicia Friedrich und Prof. Dr. Norbert Linke. Campus Duisburg, Kammermusiksaal, LC 126, Lotharstraße 65.

Freitag, 31. Januar, 20 Uhr
Klassik meets Jazz – Daniel Fichter und die Jazzcombo Full Taste stellen ihr Können bei einem Podiumskonzert vor. Campus Essen, Audimax, Segerothstraße/ Ecke Grillostraße.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487