Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Germanistin erforscht Lernprozesse bei Kindern

Geschichten erzählen

[08.05.2014] Schon in der Grundschule geht es nicht nur darum, Kindern das Lesen beizubringen – auch literarisches Verständnis wird vermittelt. Wie solche Lernprozesse bei Kindern aussehen, untersucht Dr. Ulrike Preußer, die kürzlich die Juniorprofessur für Literaturwissenschaft und Ihre Didaktik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) übernommen hat.

Die 43-Jährige studierte an der Universität Bielefeld Germanistik und Philosophie. 2006 promovierte sie hier über die Funktion sprachlicher Formelhaftigkeit im literarischen Werk Arno Schmidts und arbeitete als Lehrbeauftragte in der Literatur- und Sprachdidaktik. Zwischen 2009 und 2012 war Preußer wissenschaftliche Mitarbeiterin im Likom-Projekt des Bundesforschungsministeriums: Es untersucht die Entwicklung literaler Kompetenzen von BA-Studierenden der Germanistik und Physik; sie leitete ein Teilprojekt zur Leseentwicklung und zu Lesekompetenzen.

2012 wechselte die Germanistin an die Universität Koblenz-Landau und forschte vor allem zu literarischen Lernprozessen bei Grundschulkindern. Anschließend ging sie als Akademische Rätin an die Universität Paderborn.

Ihre Lehre und Forschung widmet sich weiterhin Lese- und literarischen Kompetenzen, dem literarischen Lernen in der Grundschule, der Sprichwörterforschung sowie den Methoden der strukturalen Textanalyse. In Vorträgen geht sie auch auf Lernmöglichkeiten ein, die Webcomics bieten. Sie erläutert, welche Sprache hier verwendet wird und dass vieles damit zusammenhängt, wie wir Text-Bild-Verknüpfungen verstehen. Dieses Wissen kann dabei helfen, literarische Lernprozesse bei Kindern anzustoßen. Seit 2012 gestaltet Preußer regelmäßig Vorlese- und Schreibprojekte an einer Bielefelder Grundschule.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Ulrike Preußer, Tel. 0201/183-3416, ulrike.preusser@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. phil. Ulrike Preußer (Fotonachweis: UDE)) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/preu%C3%9Fer_ulrike_2014b.jpg"