Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Chemikerin ist Vizemeisterin im Iaido

Melike Bayram löst EM-Ticket

[15.05.2014] Tagsüber forscht sie in der Anorganischen Chemie der Universität Duisburg-Essen (UDE), abends übt sich Melike Bayram im japanischen Schwertkampf Iaido. Eine Kunst, die sie nahezu perfekt beherrscht. Jetzt errang die 25-Jährige bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig den zweiten Platz. Außerdem wurde sie für die EM nominiert, die im Herbst in Finnland stattfindet.

Wie gut jemand im Iaido ist, zeigt sich bei den so genannten Kata. Das sind vorgegebene Bewegungsabläufe, bei denen man die Angriffe imaginärer Gegner abwehren muss. Schon in der Vorrunde hatte sich Melike Bayram deutlich gegen die Konkurrenz behauptet und auch die K.O.-Kämpfe problemlos für sich entschieden. Im Finale allerdings bekam sie es mit Artur Schramm aus Berlin zu tun, der sich den Titel holte.

„Ich habe die letzten Monate hart trainiert, um so weit zu kommen“, sagt Bayram keineswegs enttäuscht über das verpasste Gold. „Ich wusste, dass Artur schwer zu schlagen ist; und diesmal war es auch ganz knapp.“ Dass sie ins deutsche EM-Team berufen wurde, kam nicht wirklich überraschend, sie sei darüber dennoch sehr glücklich. „Mein Ziel für Finnland ist ganz klar eine Medaille – trotz der starken Konkurrenz.“

Melike Bayram, die den zweiten Meistergrad, den Nidan, besitzt, gibt übrigens Iaido-Kurse an der Uni. Wer den ungefährlichen Sport einmal ausprobieren möchte: Das Training findet freitags von 18.45 bis 21.30 Uhr im Gymnastikraum an der Gladbecker Str. 180 statt. Bitte vorher anmelden unter melike.bayram@uni-due.de.


Weitere Informationen: Melike Bayram, Tel. 0201/183-4313, melike.bayram@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Melike Bayram. Foto: privat) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/bayram_melike.jpg"