Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Nachruf

Rafael Beermann

[03.06.2014] Trauer im Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE): Im Alter von 60 Jahren verstarb kürzlich der Leiter der japanischen Sprachausbildung, Rafael Beermann. Er war ein sehr beliebter und geschätzter Lehrer und Kollege.

Beermann kam vor mehr als 25 Jahren nach Duisburg und war einer der Mitarbeiter der ersten Stunde, die die Ostasienstudien an der UDE aufgebaut und etabliert haben. Hunderte von Studierenden unterrichtete er im Laufe der Jahre mit Engagement und pädagogischem Geschick in dieser schwierigen Sprache. Mit selbst entwickeltem Lehrmaterial legte er die Grundlage für das hohe Niveau des Japanisch-Unterrichts.

Bevor er 1986 als Leiter der Abteilung Japanische Sprache an die Universität Duisburg wechselte, hatte er in Freiburg Japanologie, Germanistik und Linguistik studiert, dann einige Jahre als Lektor, Übersetzer und Dolmetscher gewirkt. Anschließend war er am Landesinstitut für Japanische Sprache NRW tätig, zuletzt als Leiter der japanischen Sprachausbildung.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Rafael Beermann) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/beermann__rafael.jpg"